Fußball, Bundesliga, Tipico Bundesliga, Tröstl, Gottfried Tröstl, Präsident, SKN St. Pölten, Rücktritt

© Sportreport

Gottfried Tröstl tritt mit sofortiger Wirkung als Präsident des SKN St. Pölten zurück. Dies gaben die Niederösterreicher am Montag bekannt. Ausschlaggebend für seinen Schritt sind laut Informationen des Vereins persönliche Gründe.

„Knapp acht Jahre an der Spitze des Klubs zu stehen war eine sehr arbeitsintensive, herausfordernde aber auch sehr schöne Zeit. Nun ist für mich der Zeitpunkt gekommen, mich wieder zur Gänze meiner Familie und meiner beruflichen Tätigkeit zu widmen. Ich habe bereits seit einiger Zeit überlegt, meine Funktion zur Verfügung zu stellen. Nach eingehenden Gesprächen mit meiner Familie ist nun der Entschluss gefallen, dies jetzt zu tun,“ meinte Gottfried Tröstl auf der Homepage des Vereins.

Tröstl war seit 2010 als Präsident im Amt. Unter seiner Amtszeit gelang der Aufstieg in die tipico Bundesliga, das Erreichen des ÖFB-Cupfinales sowie die erstmalige Qualifikation des SKN für einen internationalen Bewerb, die UEFA-Europa-League Qualifikation.

Noch ein Hinweis in eigener Sache

„Liken“ sie Sportreport auf Facebook unter folgendem Link

Sportreport auf Facebook bzw

„Folgen“ sie Sportreport auf Twitter unter folgendem Link

Sportreport auf Twitter

Dort erhalten sie immer wieder Informationen zeitnah und exklusiv. Viel Spaß noch weiterhin auf Sportreport.

12.02.2018