Badminton

© Sportreport

Es war zu erwarten! Das ÖBV Herren-Team ist nach der Niederlage gegen die Ukraine nach der Gruppenphase ausgeschieden. Das abermals ersatzgeschwächte Team konnte auch gegen die Ukraine nicht punkten und verlor mit 1 : 4.

Nationaltrainer Oliver Pongratz musste so wie an den Vortagen auf seine Nummer 1, Luka Wraber, wegen Grippe verzichten. Gegen die Ukrainer waren die jungen Österreicher in den Einzelspielen auf verloren Posten und lagen schnell uneinholbar mit 0 : 3 zurück. Dank des Sieges im Doppel konnte das ÖBV-Team „anschreiben“ und verlor letztlich mit 1 : 4. „Schade, dass wir nie komplett antreten konnten,“ ärgerte sich Nationaltrainer Oliver Pongratz. „Aber unsere jungen Spieler haben viel Erfahrung gesammelt.“

Den Ehrenpunkt erzielte Routinier Roman Zirnwald mit seinem jungen Vereinskollegen Jakob Sorger (beide ASV Pressbaum) – sie konnten sich gegen Atrashchenkov / Bosniuk mit 21:17, 18:21, 21:13.

Österreich beendete die Team Europameisterschaft mi dem 3. Platz in Vorrunden Gruppe 5 – Frankreich schaffte mit drei klaren Siegen den Aufstieg ins Viertelfinale.

Österreich : Ukraine 1 : 4

1.HE: Michael Giesinger : Artem Pochtarov 16:21, 15:21
2.HE: Leon Seiwald : Kyrylo Leonov 13:21, 11:21
3.HE: Philipp Drexler : Dmytro Zavadsky 16:21, 4:21
1.HD: Jakob Sorger / Roman Zirnwald : Valerly Atrashchenkov / Danylo Bosniuk 21:17, 21:18, 21:13
2.HD: Philip Birker / Dominik Stipsits : Artem Pochtarov / Dmytro Zavadsky 17:21, 15:21

Bereits gespielt:
Frankreich : Ukraine 5 : 0
Österreich : Litauen 4 : 1
Ukraine : Litauen 5 : 0
Österreich : Frankreich 0 : 5
Frankreich : Litauen 5 : 0

Presseinfo Österreichischer Badminton Verband (ÖBV)/red.

15.02.2018