Zoran Barisic, WAC

© Sportreport

Nach der 0:2-Niederlage bei der Austria ist beim WAC sprichwörtlich „Feuer auf dem Dach“. Präsident Dietmar Riegler hat Trainer Heimo Pfeifenberger angezählt. Das nächste Heimspiel gegen den LASK darf daher für die Kärntner als „richtungweisend“ eingestuft werden. Für den Fall eines Trainerwechsels scheint es einen Kandidaten zu geben der ganz oben auf der Wunschliste der Lavanttaler stehen soll.

Wie „Sky Sport Austria“ berichtet soll Ex-Rapid-Trainer Zoran Barisic der Wunschkandidat des WAC sein sollte es zu einem Trainerwechsel kommen.
Ein offizielles Statement dazu liegt nicht vor.

Nach 25. Runden liegen die Kärntner in der Tabelle nur an vorletzter Stelle. Der WAC hat zehn Punkte Vorsprung auf Schlusslicht SKN St. Pölten und zehn Zähler weniger als SCR Altach auf dem Konto. Nach einem sensationellen Erfolg bei Winterkönig Sturm Graz setzte es zuletzt für die „Wölfe“ drei Niederlagen mit zum Teil enttäuschenden Leistungen.

06.03.2018