Holmenkollen, Oslo

© Sportreport

Stefan Kraft und Michael Hayböck sorgen beim Springen am traditionsreichen Holmenkollen in Oslo (Norwegen) für die erste rot-weiß-rote Doppelplatzierung am Podium in diesem Skisprung-Winter. Der Sieg geht an Lokalmatador Daniel Andre-Tande.

Stefan Kraft wird mit Sprüngen auf 129,5 und 124,5 Meter Zweiter und schafft damit seine beste Platzierung in dieser Saison. Genauso wie sein Teamkollege Michael Hayböck, der mit 133 und 130,5 Metern erstmals wieder am Stockerl landet.

Turbulente Wetterverhältnisse hatten dafür gesorgt, dass der Führende des ersten Durchgangs, Kamil Stoch (POL), am Ende nur den sechsten Platz belegte. Insgesamt war das Ergebnis in Oslo das beste des ÖSV-Teams in diesem Winter. Alle Österreicher waren im Finale mit dabei: Philipp Aschenwald wurde Elfter, Gregor Schlierenzauer 17., Clemens Aigner 23. und Daniel Huber 24. Zudem hat Manuel Fettner beide Bewerbe im Continental Cup in Zakopane (POL) an diesem Wochenende gewonnen.

Stefan Kraft nach dem Bewerb
„Es war richtig schwierig heute. Mein zweiter Sprung war auch sehr gut, aber es ist nicht mehr wirklich weit gegangen. Es ist auf jeden Fall cool, dass der Michael und ich heute gemeinsam am Stockerl stehen und dass wir es ausgerechnet bei einem so schwierigen Wettkampf zustande gebracht haben.“

Michael Hayböck nach dem Bewerb
„Dass uns das in dieser Saison noch passiert, dass Stefan und ich gemeinsam am Podest stehen, hätte ich mir nicht gedacht. Aber so schnell kann es gehen. Ich hätte mich auch schon über den vierten Platz gefreut, aber dass es jetzt noch ein dritter Platz geworden ist, ist wirklich großartig.“

ÖSV-Ergebnis Oslo
2. Stefan Kraft (129,5m/124,5m)
3. Michael Hayböck (133m/130,5m)
11. Philipp Aschenwald (127m,/127,5m)
17. Gregor Schlierenzauer (127m/125,5m)
23. Clemens Aigner (126m/122,5m)
24. Daniel Huber (124m/124,5m)

Weiteres Programm RAW-Air-Serie (NOR)
LILLEHAMMER:
Montag, 12.3. – 17:30 Uhr – Qualifikation
Dienstag, 13.3. – 17:00 Uhr – Einzelspringen

TRONDHEIM:
Mittwoch, 14.3. – 17.30 Uhr – Qualifikation
Donnerstag, 15.3. – 17:00 Uhr – Einzelspringen

VIKERSUND (Skifliegen):
Freitag, 16.3. – 17:30 Uhr – Qualifikation
Samstag, 17.3. – 16:15 Uhr – Teambewerb
Sonntag, 18.3. – 16:00 Uhr – Einzelspringen

Damen: Iraschko-Stolz Zweite in Oslo
Neben dem Herren-Bewerb hat am Sonntag am Holmenkollen auch ein Damen-Bewerb stattgefunden. Mit Sprüngen auf 128,5 und 128,0 Meter musste sich Daniela Iraschko-Stolz dabei nur der norwegischen Saisondominatorin und Olympiasiegerin Maren Lundby geschlagen geben. Rang drei ging an die japanische Vorjahressiegerin Yuki Ito. Chiara Hölzl und Jacqueline Seifriedsberger kamen als Achte und Zehnte ebenfalls noch in den Top Ten.

Medieninfo ÖSV

11.03.2018