Generali-Arena

© Sportreport

Im Juli kehrt die Austria in die um 42 Millionen Euro erneuerte Generali-Arena zurück. Am Donnerstag um 10:00 Uhr wird die neue Ära eingeläutet, startet die erste von drei Abo-Verkaufsphasen. Zunächst genießen aktuelle Ganzjahres-Abonnenten ihr Vorkaufsrecht. Ab 26. März 2018 sind Mitglieder und Frühjahrs-Abonnenten an der Reihe, ehe mit 3. April der große, freie Verkauf startet.

Am Donnerstag – gleichzeitig der 107. Geburtstag der Austria – startet der Klub spürbar in die neue Ära. Im Herzen von Wien-Favoriten, nur unweit der neuen U-Bahn-Station „Altes Landgut“ entfernt, gehen die Bau-Arbeiten der neuen Generali-Arena in die Endphase.

In exakt vier Monaten wird die legendäre Heimat der Veilchen gegen Borussia Dortmund eröffnet. Abonnenten haben nicht nur auf dieses sowie alle Europacup-Spiele ein Vorkaufsrecht, sondern auch ihren Fixplatz bei Bundesliga- und Cup-Heimspielen der Veilchen.

Das Abo ist in weiterer Folge bei der Generali-Arena (Horrplatz 1) erhältlich, online unter fak.at/abo, telefonisch unter 01/68 80 150-300 mittels Kreditkartenbezahlung sowie an Heimspiel-Tagen beim Ernst-Happel-Stadion.

Neu ist: Auf der Fan-Tribüne im Osten gibt es ab sofort ermäßigte und Kinder-Abos – ebenso wie auf allen anderen Tribünen. Zudem gibt es auf der neuen West-Tribüne spezielle Familien-Angebote. Zu einem Vollpreis-Abo gibt es dort ein Kinder-Abo gratis. Zu zwei Vollpreis-Abos bekommt man bis zu drei Kinder-Abos gratis dazu.

Seit 45 Jahren in Wien-Favoriten
Als vor 45 Jahren (1973) die ersten Pläne aufkamen, wonach die Austria auf dem alten ASKÖ-X-Platz in Wien-Favoriten heimisch werden könnte, wusste noch niemand um die Entstehung einer derart einzigartigen Beziehung.

45 Jahre voller Dramen und Triumphe, voller Tore und unvergesslicher Momente später ist es Zeit, gemeinsam in neue Ära voranzuschreiten. An jenem Platz, für den sich die Austria-Familie im Laufe der Jahrzehnte immer wieder starkmachen musste, in den sie so viele Mühen investierte.

Das viersäulige S.T.A.R.-Projekt inkludiert das Stadion, die Trainingsplätze, die Akademie sowie ein Regionales Nachwuchszentrum und ist das größte Bau-Projekt in der Geschichte des Klubs. Das finanzielle Gesamtvolumen des Projekts beträgt ca. 48 Millionen Euro. 42 Millionen Euro davon wurden in die Generali-Arena investiert.

Medieninfo FK Austria Wien

13.03.2018