Admira, Admira Wacker

© Sportreport

In der 27. Runde der Tipico Bundesliga kommt es am Samstag, dem 17.03.2018 zum Aufeinandertreffen zwischen St. Pölten und der Admira. Spielbeginn ist um 18:30 Uhr in der NV Arena in St. Pölten.

Statement zum Spiel
Thomas Ebner: „Am Samstag wartet wieder ein wichtiges Spiel auf uns. Unser klares Ziel ist es zu zeigen, wer die Nummer 1 in Niederösterreich ist. Wir wollen diese drei Punkte unbedingt holen und zurück in die Erfolgsspur kommen.“

Informationen zur Mannschaft
Wegen operativer Eingriffe in der Hüfte sind die Einsätze von Kapitän Daniel Toth und Dominik Starkl in den nächsten Wochen nicht möglich. Weiters ist für Sasa Kalajdzic nach seinem im Spiel gegen Sturm Graz erlitten Mittelfußknochenbruch die Frühjahressaison wohl vorbei. Auch Marin Jakolis (wegen Problemen mit dem Sprunggelenk) und Wilhelm Vorsager (Knochenmarksödem am Schambein) sind am Samstag gegen St. Pölten fraglich. Pascal Petlach wird wegen Problemen mit der Schulter das Spiel am Samstag ebenfalls verpassen.

Die bisherigen Begegnungen in dieser Saison: Sieg und Remis der Admira
Der FC Flyeralarm Admira spielte am neunten Spieltag auswärts gegen den SKN St. Pölten 1:1 remis. Dominik Starkl brachte die Admira in der 57. Spielminute mit 0:1 in Führung. Der eingewechselte Marin Jakolis musste nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung wegen einer gelb-roten Karte nach wiederholtem Foulspiels wieder vom Platz. Dieses numerische Überzahlspiel nutzte St. Pölten und kam durch Roope Riski in der 76. Minute noch zum Ausgleich zum 1:1, was gleichzeitig auch den Endstand bedeutete Der FC Flyeralarm Admira konnte in der 18. Runde der Tipico Bundesliga das NÖ-Derby gegen den SKN St.Pölten mit 1:0 für sich entscheiden. Den alles entscheidenden Treffer, in dieser intensiv geführten Partie erzielte Stephan Zwierschitz in der 93. Spielminute.

Die letzte Runde: Niederlagen der Admira und von St. Pölten

Am vergangen Wochenende musste sich der FC Flyeralarm Admira in der heimischem BSFZ-Arena Sturm Graz mit 2:4 geschlagen geben. Die Admira ging zwar durch Sasa Kalajdzic (11.) und Patrick Schmidt (28.) zweimal in Führung, doch am Ende sollte Sturm Graz nach Treffern von Osagie Bright Edomwonyi (17., 55.), Marvin Potzmann (45.) und Deni Alar (95.) die Oberhand behalten. Der SKN St. Pölten kassierte in der letzten Runde auswärts bei der Wiener Austria eine 4:0 Niederlage. Die Tore an diesem Abend erzielten Florian Klein (11., 85.), Christoph Monschen (37.) und Michael Madl (73.) für die Gastgeber.

Statistik

In den bisher sechs Niederösterreich-Derbys in der höchsten Spielklasse zwischen dem SKN St. Pölten und FC Flyeralarm Admira gab es noch keinen Sieg der jeweiligen Auswärtsmannschaft. Die St. Pöltner feierten ihren einzigen Derbysieg im ersten Aufeinandertreffen am 31. Juli 2016 mit 2:1. Der SKN St. Pölten erzielte in diese Saison daheim erst 6 Tore, in keinem Heimspiel mehr als einen Treffer. Die letzten drei Heimspiele gingen alle verloren. Nach drei Siegen in Folge musste die Admira zuletzt zwei Niederlagen einstecken. In den letzten 12 Spielen der Admira gab es kein Remis.

– Der FC Flyeralarm Admira traf in jedem der 6 Duelle in der Tipico Bundesliga gegen den SKN St. Pölten (8 Tore in 6 Spielen). Das ist aktuell die längste Trefferserie der Admira gegen ein anderes Team.

– Wenn der FC Flyeralarm Admira beim SKN St. Pölten gewinnt, hätte die Admira im 3. Saisonviertel 15 Punkte geholt. So viele Zähler im 3. Viertel in der 3 Punkte-Ära holte die Admira sonst nur 2013/14 und 2000/01 – nie mehr.

– Der FC Flyeralarm Admira gewann das letzte Duell gegen den SKN St. Pölten durch ein spätes Tor. Die Admira erzielte 14 Treffer in der Schlussviertelstunde – nur der FC Red Bull Salzburg (17) in dieser Saison der Tipico Bundesliga mehr.

– Der FC Flyeralarm Admira traf in den letzten 12 Spielen der Tipico Bundesliga immer – erstmals seit 1992/93. Das letzte torlose Spiel war das 0:0 gegen den RZ Pellets WAC in Runde 14.

– Der SKN St. Pölten erzielte erst ein Jokertor in dieser Saison der Tipico Bundesliga. Diesen Treffer erzielte allerdings Roope Riski gegen den FC Flyeralarm Admira am 23. September 2017.

Gesamtbilanz: 6 Spiele / 1 S / 3 U / 2 N – Tore: 6:8
Heimbilanz: 3 Spiele / 1 S / 2 U / 0 N – Tore: 5:4
1. Spiel gegeneinander: 31.07.2016 (2:1)
1. Heimspiel: 31.07.2016 (2:1)
Höchster Sieg: 2:1 (31.07.2016)
Höchster Heimsieg: 2:1 (31.07.2016)
Höchste Niederlage: 0:2 (15.04.2017)
Höchste Heimniederlage: –
Die letzten Spiele gegeneinander:
0:1 (A/02.12.2017) – 1:1 (H/23.09.2017) – 0:2 (A/15.04.2017) – 2:2 (H/17.12.2016)

SKN St. Pölten – FC Flyeralarm Admira
Samstag, 17.03.2018, 18:30 Uhr, NV Arena (live auf Sky)
Schiedsrichter Alexander Harkam

Medieninfo Admira

16.03.2018