Austria Amateure

© Sportreport

Im Nachtragsspiel der 20. Runde treffen die Austria Amateure am Dienstag um 19:30 Uhr auf den Wiener Sport-Club. Für Trainer Andy Ogris ist klar: „Wichtig ist, dass wir sehr kompakt auftreten und auf unser schnelles Umschaltspiel setzen.“

Aufgrund der aktuellen Wetterlage steht hinter dem Match allerdings erneut zumindest ein kleines Fragezeichen. Eine Kommissionierung des Spielfelds am Sport-Club-Platz wurde bereits anberaumt. Die endgültige Entscheidung soll bis spätestens Dienstag, am frühen Nachmittag getroffen werden.

Im ersten Frühjahrsmatch mussten sich die Jungveilchen gegen ASK Ebreichsdorf vor etwas mehr als einer Woche daheim mit 0:3 geschlagen geben. Das Trainerteam rund um Andy Ogris zog aus der Auftaktniederlage seine Schlüsse:

„Bis auf die ersten 15 Minuten haben wir eigentlich gut gespielt. Nach dem Gegentor sind wir höher gestanden, mussten hinten etwas aufmachen, da hat Ebreichsdorf dann sehr gute Konter gespielt. Sport-Club wird ein ganz anderes Match, auf das wir uns sehr intensiv vorbereiten. Wir müssen uns auf unsere eigenen Stärken und vor allem auf unser schnelles Umschaltspiel konzentrieren“, erklärt Coach Ogris.

Zusätzlich verstärkt werden die Jungveilchen am Dienstag – sofern das Spiel stattfinden kann – wohl von einzelnen Profispielern, die sich aufgrund der Länderspielpause nicht in einer direkten Matchvorbereitung befinden.

Medieninfo Austria Amateure

19.03.2018