Ski Alpin, Christine Scheyer, Abfahrtsmeisterin, Scheyer

© Sportreport

Christina Scheyer kürte sich in Saalbach-Hinterglemm bei den alpinen Skimeisterschaften zur Abfahrtsmeisterin. Vizemeisterin Ramona Siebenhofer trennten nur 0,05 Sekunden von Scheyer.

In Saalbach-Hinterglemm sind am Dienstag die alpinen Österreichischen Meisterschaften in der Abfahrt ausgetragen worden. Zur Meisterin kürte sich in einer Laufzeit von 1:21,88 Minuten, Christine Scheyer. Vizemeisterin Ramona Siebenhofer trennten nur 0,05 Sekunden von Scheyer.

Dritte wurde Ariane Rädler (+0,87 Sek.), die sich mit ihrem Europacup Disziplinensieg in der Abfahrt heuer einen Fixstartplatz für die kommende Weltcupsaison gesichert hat.

„Die Meisterschaften haben heute auf einer anspruchsvollen, absolut weltcupwürdigen Piste stattgefunden. Sie enthält die eine oder andere schwierige Passage. Die Pistenverhältnisse waren sehr gut, wenngleich durch die winterlichen Verhältnisse, die Sicht etwas eingeschränkt war“, freute sich Abfahrtstrainer Roland Assinger über die am Dienstag begonnenen Meisterschaften, die am Mittwoch mit dem Super-G weiter gehen.

Ergebnisse der Jugend Wertungen in der Abfahrt

Vor dem Lauf zur Österreichischen Meisterschaft wurde heute auch die Abfahrt zur Jugendmeisterschaft in Saalbach gefahren. Das Rennen gewann Ramona Siebenhofer vor Christine Scheyer und den Zeitgleichen Nicole Schmidhofer und Elisabeth Reisinger. Jungendmeisterin in der Klasse Jugend 2 wurde Johanna Greber vor Julia Eder und Jessica Gfrerer. Die Wertung in der Klasse Jugend 1 gewann Lisa Grill, vor Tina Schädle und Kerstin Franzel.

Medieninfo: ÖSV

Noch ein Hinweis in eigener Sache

„Liken“ sie Sportreport auf Facebook unter folgendem Link

Sportreport auf Facebook bzw

„Folgen“ sie Sportreport auf Twitter unter folgendem Link

Sportreport auf Twitter

Dort erhalten sie immer wieder Informationen zeitnah und exklusiv. Viel Spaß noch weiterhin auf Sportreport.

20.03.2018