Volleyball

© Sportreport

Alex Berger steht mit Sir Colussi Sicoma Perugia im Halbfinale der italienischen SuperLega. Der Grunddurchgangssieger gewann das dritte und entscheidende Duell mit Paul Bucheggers Bunge Ravenna 3:0 (25:19, 25:18, 25:23). Berger erzielte im Aufeinandertreffen der beiden ÖVV-Stars zwölf Punkte, Buchegger scorte neunmal. Perugia trifft in der „Best-of-5“-Halbfinalserie auf Diatec Trentino. Das erste Duell steht bereits am Mittwoch auf dem Programm!

Berger und Co. spielen bislang eine makellose Saison. Schließlich konnte man mit Supercup sowie Coppa Italia bereits zwei Titel gewinnen, ist außerdem in der CEV Champions League ins Top6-Playoff eingezogen. Lokomotiv Novosibirsk steht als letzte Hürde zwischen Perugia und einem erneuten Final4-Einzug. Vor einem Jahr hatte Perugia sogar das Endspiel der Königsklasse erreicht!

Aber auch für den seit Monaten in Topform agierenden Buchegger ist die Saison nicht zu Ende. Steht doch noch ein besonders Highlight auf dem Programm: Im CEV Challenge Cup-Finale trifft Ravenna am 4. und 11. April auf Olympiacos Piräus. Der erst 22-jährige Oberösterreicher ist mit 163 Punkten zweitbester Angreifer im Europapokal (inkl. CEV Cup u. Champions League). In der italienischen SuperLega erzielte Buchegger in dieser Saison sagenhafte 520 Punkte und ist damit aktuell die Nummer zwei!

Presseinfo ÖVV

25.03.2018