Sturm Graz

© Sportreport

Am Mittwoch setzte für Sturm Graz in einem Testspiel gegen den SV Lafnitz eine überraschende 0:2-Niederlage. Die „Blackies“ mussten sich nicht nur im Spiel geschlagen geben, sondern auch früh im Spiel auf Marvin Potzmann verletzungsbedingt verzichten.

Nähere Informationen zum Spiel und ein Statement von Trainer Heiko Vogel entnehmen Sie der Infobox.

0:2-NIEDERLAGE GEGEN LAFNITZ
Potzmann musste angeschlagen ausgewechselt werden

SK Puntigamer Sturm Graz gegen SV Lafnitz 0:2 (0:2)
Trainingszentrum Messendorf, 28. März 2018, 18:00 Uhr, 200 Zuschauer
Tore: 0:1 Kröpfl (3.), 0:2 Schloffer (27.)
SK Puntigamer Sturm Graz (1. Halbzeit): Schützenauer; Schrammel, Schulz, Maresic, Potzmann (15. Steinwender); Röcher, Jeggo, Filip, Jantscher; Alar, Edomwonyi
SK Puntigamer Sturm Graz (2. Halbzeit): Schützenauer; Koch, Schoissengeyr, Spendlhofer, Puchegger; Huspek, Fadinger, Steinwender, Schmerböck; Schubert, Eze
SV Lafnitz (Startaufstellung): Zingl, Schloffer, Gschiel, Tieber, Köfler, Kröpfl, Grasser, Waldl, Tomka, Harrer, Hager

Heiko Vogel: „Wir haben heute am Vormittag sehr intensiv trainiert. Trotzdem bin ich mit der Einstellung meiner Mannschaft nicht zufrieden. Der Gegner hat aufgrund der Art und Weise wie sie gespielt haben völlig verdient gewonnen. Sie haben physisch sehr intensiv gespielt. Ich hoffe, dass die Verletzung bei Potzmann nicht zu schlimm ist.“

Personalsituation: Stefan Hierländer, Peter Zulj, Jörg Siebenhandl und Sandi Lovric kamen aufgrund der gestrigen Länderspiele nicht zum Einsatz. Michael John Lema fiel verletzungsbedingt aus.

28.03.2018