Volleyball, Waldviertel

© Sportreport

Der zweite DenizBank AG Volley League-Finalist heißt Union Raiffeisen Waldviertel. Die „Nordmänner“ gewannen in der Johann-Pölz-Halle das vierte Duell mit der SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys 3:1 (25:14, 25:27, 25:19, 25:22) und entschieden somit die „Best-of-5“-Serie für sich. Der SK Posojilnica Aich/Dob hatte bereits am vergangenen Samstag sein Endspielticket gelöst. Die „Best-of-7“-Finalserie startet am 4. April. ORF Sport+ überträgt alle Spiele live ab 20.15 Uhr!

Amstetten erzielte zwar deutlich mehr Angriffspunkte (54:43), beging aber auch wesentlich mehr Fehler (33:18). Waldviertel hatte bei den Blockpunkten klar die Nase vorne (19:7) und schlug auch mehr Asse (5:3). Topscorer waren bei den Hausherren Thomas Tröthann (21 Punkte) und Max Landfahrer (16), bei den Gästen waren es Matiss Gabdullins (26) und David Siwczyk (12).

„Wir haben von Anfang alles probiert und um unsere Chance gekämpft. Leider hat es an Ende nicht gereicht“, resümierte VCA-Außenangreifer Niklas Etlinger. Und Amstettens Sportdirektor Michael Henschke ergänzte: „Ich glaube, wir haben gegen den österreichischen Meister gespielt und verloren. Gratulation an Waldviertel zu dieser Serie. Ich bin aber zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft. Sie hat gut gekämpft.“

DenizBank AG Volley League Men-Halbfinale (best-of-5)
Halbfinale 1
17.03.: SK Posojilnica Aich/Dob – UVC Holding Graz 3:0 (25:16, 25:16, 25:19)
22.03.: UVC Holding Graz – SK Posojilnica Aich/Dob 1:3 (20:25, 25:20, 17:25, 24:26)
24.03.: SK Posojilnica Aich/Dob – UVC Holding Graz 3:0 (25:23, 25:23, 25:16)

Aich/Dob gewinnt Serie 3:0.

Halbfinale 2
19.03.: SG Union Raiffeisen Waldviertel – SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys 3:0 (25:19, 25:17, 25:22)
21.03.: SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys – SG Union Raiffeisen Waldviertel 1:3 (18:25, 16:25, 25:20, 15:25)
24.03.: SG Union Raiffeisen Waldviertel – SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys 0:3 (24:26, 21:25, 23:25)
28.03.: SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys – SG Union Raiffeisen Waldviertel 1:3 (14:25, 27:25, 19:25, 22:25)

Waldviertelgewinnt Serie 3:1.

Medieninfo ÖVV

28.03.2018