Cup, Final4, ÖHB-Cup, ÖHB-Cup-Final4

© Sportreport

Es ist soweit! Am Ostersamstag fällt in der Sporthalle Margareten die Entscheidung im ÖHB-Cup. Bevor allerdings die Finalspiele in Szene gehen, stehen Freitagabend die Semifinalduelle der Männer auf dem Programm. Zunächst trifft um 18 Uhr Titelverteidiger HC FIVERS WAT Margareten auf die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN. Ab 20:20 Uhr fordert das junge Bundesliga-Team der Margaretner Topfavorit Alpla HC Hard.

Das Wiener Derby zwischen den FIVERS und WESTWIEN ist ein Klassiker, bei dem es keinen Favoriten gibt. Zuletzt setzten sich in der spusu Handball Liga Austria jeweils die Heimteams durch, bitterböse war die Auswärtsniederlage für die Margaretner in der Südstadt vor nicht ganz zwei Wochen. Da passte beim Rekord-Cup-Sieger (7 Titel) praktisch gar nichts und die „Glorreichen Sieben“ nutzten die Gunst der Stunde zu einem Plus-zehn-Kantersieg.

„Wir freuen uns sehr auf das Final-4. Dabei zu sein ist geil, das haben wir in der letzten Saison sehr vermisst. Wir spielen im Halbfinale gegen die Fivers, eine größere Herausforderung gibt es kaum im österreichischen Handball. Die Harder sehe ich als klaren Favoriten auf den Titel. Sie haben meiner Meinung nach die beste Mannschaft, obwohl der Heimvorteil für die Fivers spricht. Aber wenn man einen Titel gewinnen will, muss man etwas Unerwartetes und Besonderes machen. Das wollen wir versuchen. Wir freuen uns auf eine volle Halle, super Stimmung und geilen Handball“, erklärt WESTWIEN-Head Coach Hannes Jón Jónsson.

Im Vorjahr scheiterten die Roten Teufel im Semifinale an den Fivers. Heuer gibt es diese Begegnung wieder, wenngleich in etwas veränderter Besetzung. Hard ist im Jahresvergleich noch stärker geworden, holte nach der Verletzung von Risto Arnaudovski mit Ivan Horvat den insgesamt fünften Legionär der Saison. Der Halbfinalgegner der Vorarlberger heißt zwar wieder FIVERS, dabei handelt es sich aber um das Nachwuchsteam der Margaretner, das dieses Jahr in der Bundesliga für Überraschungen sorgen konnte. Die Zielsetzung beim krassen Außenseiter: So lange wie möglich mithalten, dem Favoriten auf die Nerven gehen und für einen unterhaltsamen Handballabend sorgen.

ÖHB Cup-Final4 der Herren
Sporthalle Margareten

Halbfinale
30.03., 18:00: HC FIVERS WAT Margareten – SG INSIGNIS Handball WESTWIEN
30.03., 20:20: Alpla HC Hard – HBA FIVERS WAT Margareten

Finale
31.03., 20:25: Sieger HF 1 – Sieger HF 2

ÖHB Cup-Finale der Damen
Sporthalle Margareten

31.03., 18:00: UHC Müllner Bau Stockerau – Union St. Pölten

Medieninfo ÖHB

29.03.2018