Volleyball, VCA Amstetten, UVC Graz

© Sportreport

Für die Spieler der SG VCA Amstetten geht es ab Freitag in die finalen Spiele der Volley League Men. In der Best-Of-Three-Serie ist der UVC Graz der Gegner der Mostviertler im Kampf um den dritten Platz in der Liga. „Wir wollen den dritten Platz holen und die Saison zur erfolgreichsten in der Geschichte des VCA machen“, erklärt Kapitän Max Landfahrer.

Knapp scheiterten die Volleyballer aus Amstetten am Finaleinzug gegen Derbykonkurrenten Waldviertel. „Da waren wir der klare Außenseiter. Die Jungs haben eine tolle Serie gespielt und ich denke, dass auch die Spiele jetzt gegen Graz eine tolle Werbung für den Sport sind. Beide Teams sind auf Augenhöhe, was sie auch im Cupfinale zuletzt bewiesen haben“, berichtet Sportdirektor Michael Henschke.

Am Freitag beginnt die Serie um 19:00 Uhr in der Johann-Pölz-Halle. „Wir sind hochmotiviert und wollen unbedingt nach zwei Partien schon den dritten Platz fixieren“, weiß Landfahrer. Die Serie gegen Graz ist noch einmal ein richtiges Highlight, geht es gegen eine Mannschaft, die wie der VCA auf heimische Spieler setzt. In den bisherigen Duellen in der Saison konnten sich in den vier Spielen des Grunddurchganges jeweils die Heimmannschaften durchsetzen. Den Mostviertlern gelang allerdings im Cup der Finalsieg in der Grazer Bluebox. Damit steht es im direkten Vergleich 3-2 für die Amstettner.

Volley League Men Spiel um Platz 3

1. Spiel
SG VCA Amstetten – UVC Graz
06/04/2018 19:00 Uhr
Johann-Pölz-Halle, Amstetten

1. Spiel
UVC Graz – SG VCA Amstetten
14/04/2018 19:00 Uhr
Bluebox-Arena, Graz

wenn nötig:
3. Spiel
SG VCA Amstetten – UVC Graz
18/04/2018 19:00 Uhr
Johann-Pölz-Halle, Amstetten

Medieninfo: VCA Amstetten

04.04.2018