Vienna Capitals, Kader

© Sportreport

Die Vienna Capitals stellen die Weichen für die kommende Saison. Im ersten Grundkader 2018/2019 befinden sich mit Captain Andreas Nödl, Dominic Hackl, Patrick Peter, Peter Schneider, Emil Romig, Sascha Bauer und Mario Fischer sieben Wiener. Dazu kommen mit Goalie Jean-Philippe Lamoureux, Riley Holzapfel und Kelsey Tessier drei Stützen aus der abgelaufenen Saison. Bei zwei weiteren Österreichern besitzen die Vienna Capitals jeweils eine Option auf Vertragsverlängerung.

Jean-Philippe Lamoureux
Seit Jahren überzeugt der Goalie mit starken Werten. 2017/2018 hütete Lamoureux in der EBEL 56 Mal den Kasten der Wiener und feierte dabei sechs Shut-Outs. Insgesamt kassierte der 33-jährige US-Amerikaner pro Spiel 2,18 Gegentore und hielt 92,6% aller Torschüsse. In der EBEL-Statistik landete Lamoureux damit auf Rang drei.

Dominic Hackl
Der Eigenbauspieler aus dem Silver Caps Nachwuchs etablierte sich in der Saison 2017/2018 als unverzichtbarer Defender. Der 21-jährige Verteidiger wurde in 63 von 66 EBEL-Spielen eingesetzt und bekam auch in kniffligen Penalty-Killing-Situationen seine Eiszeiten. Hackl verzeichnete zwei Tore und zwei Assists.

Patrick Peter
Der kampfstarke Wiener konnte aufgrund einer Oberkörperverletzung nicht alle Saisonspiele bestreiten. Wenn Peter im Line-Up aufschien, stand er aber seinen Mann. Der 24-Jährige, der auch als Stürmer eingesetzt werden kann, kam in der Saison 2017/2018 in 39 EBEL-Spielen auf vier Tore und fünf Assists.

Sascha Bauer
Bauer konnte seine Qualitäten in der Saison 2017/2018 nur in 21 Spielen zeigen. Der 23-jährige Wiener zog sich am 25. November 2017, im Heimduell mit dem EC Red Bull Salzburg, einen Kreuzbandriss zu, der gleichzeitig das vorzeitige Saisonende bedeutete. Bauer gilt als einer der schnellsten Spieler in der EBEL.

Mario Fischer
Ob im Powerplay oder im Penalty-Killing. Mario Fischer ist ein unverzichtbarer Teil der Vienna Capitals. Der dreifache EBEL-Champion (zwei Mal mit dem EC Red Bull Salzburg und ein Mal mit den Vienna Capitals) kann sowohl als Stürmer als auch Verteidiger eingesetzt werden. In der Saison 2017/2018 versäumte Fischer nur zwei EBEL-Spiele und verzeichnete sieben Tore und zehn Assists.

Riley Holzapfel
Der MVP der Meistersaison war auch in der Spielzeit 2017/2018 ein Garant für Punkte. Der kanadische Stürmer kam in 55 EBEL-Einsätzen auf 22 Tore und 28 Assists und war damit, hinter Rafael Rotter, der zweitbeste Scorer der Vienna Capitals. Im zweiten Spiel der Play-Off-Viertelfinalserie gegen den HC Innsbruck zog sich der ehemalige U20-Weltmeister eine Unterkörperverletzung zu, die ihn in den restlichen Saisonpartien außer Gefecht setzte.

Andreas Nödl
Der Captain der Vienna Capitals spielte 2017/2018 seine zweitbeste Saison im Dress der Vienna Capitals. Der Wiener, mit 195 NHL-Einsätzen hoch dekoriert, traf in 64 Spielen 16 Mal und leistete ebenso viele Assists. In den vergangenen Play-Offs lief Nödl mit sechs Toren zur Hochform auf.

Emil Romig
Romig kehrte kurz vor dem Start der Play-Offs aus der nordamerikanischen ECHL zu seinem Heimatverein zurück. Der Power-Forward zeigte trotz kurzer Eingewöhnungszeit in der heißesten Phase seine Qualitäten und bestach durch seinen unbändigen Einsatz und extremen Speed.

Peter Schneider
Ähnlich wie Romig folgte Schneider bereits Anfang November dem Ruf aus seiner Heimatstadt Wien. Der bullige Stürmer, der seine Ausbildung in Tschechien, der Slowakei und den USA genoss, erwies sich vom ersten Einsatz als absolute Verstärkung. Der Klosterneuburger kam in 49 Spielen auf 36 Punkte (15 Tore, 21 Assists) und feierte im Februar 2018 sein Teamdebüt für Österreich.

Kelsey Tessier
Der 1,74cm große Stürmer durchlebte eine durchwachsene Regular Season, fand in den Play-Offs allerdings zu gewohnter Stärke. Der Kanadier erzielte in der K.O.-Phase in elf Spielen fünf Tore und war damit, hinter Captain Andras Nödl, Wiens zweitbester Tor-Schütze in den Play-Offs.

Derzeitiger Kader der Vienna Capitals für die Saison 2018/2019
Torhüter: Jean-Philippe Lamoureux
Abwehr: Dominic Hackl, Patrick Peter
Angriff: Sascha Bauer, Mario Fischer, Riley Holzapfel, Andreas Nödl, Emil Romig,
Peter Schneider, Kelsey Tessier

Medieninfo Vienna Capitals

06.04.2018