WHA

© Sportreport

Gipfeltreffen in der 17. WHA-Runde: Tabellenführer und Serienmeister Hypo NÖ empfängt am Samstag Verfolger und ÖHB-Cup-Sieger UHC Müllner Bau Stockerau. Spielbeginn in der Südstadt ist 19 Uhr. Zeitgleich trifft der WAT Atzgersdorf (10.) auf den SSV Dornbirn Schoren (5.), hat die Union APG Korneuburg (12.) den ROOMZ HOTELS ZV Handball Wr. Neustadt (7.) zu Gast und bittet die Union St. Pölten (8.) den ATV Trofaiach (9.) zum Duell. Bereits um 18 Uhr fordert der HC Sparkasse BW Feldkirch (4.) die MGA Fivers (3.) heraus. Abgeschlossen wird die Runde am Sonntag mit der Begegnung zwischen HIB Handball Graz (5.) und dem UHC Eggenburg (11.).

Die Damen aus Stockerau kommen mit viel Selbstvertrauen in die Südstadt. Sie konnten sich nicht nur am vergangenen Samstag erstmals den Cuptitel sichern, sondern auf dem Weg dorthin im Viertelfinale auch Hypo NÖ besiegen. In der WHA-Tabelle steht allerdings der Serienmeister ganz oben, liegt drei Punkte vor Yvonne Riesenhuber und Co. In der Hinrunde feierte Hypo NÖ in der Sporthalle Alte Au einen 28:26-Auswärtserfolg.

Drei Punkte hinter Stockerau liegen die MGA Fivers. Der Cupsieger und Vizemeister der vergangenen Saison kann sich daher noch Chancen auf den erneuten Finaleinzug ausrechnen. Dazu darf man sich allerdings in den ausstehenden sechs Runden keinen Ausrutscher leisten. Am Samstag gastieren die Wienerinnen in Feldkirch. Der Tabellenvierte musste zuletzt vier Niederlagen in Folge hinnehmen.

WHA, 17. Runde
07.04., 18:00: HC Sparkasse BW Feldkirch – MGA Fivers
07.04., 19:00: Hypo NÖ – UHC Müllner Bau Stockerau
07.04., 19:00: Union St. Pölten – ATV Trofaiach
07.04., 19:00: WAT Atzgersdorf – SSV Dornbirn Schoren
07.04., 19:00: Union APG Korneuburg Handball – ROOMZ HOTELS ZV HANDBALL WR. NEUSTADT
08.04., 18:00: HIB Handball Graz – UHC Eggenburg

Presseinfo ÖHB/WHA

06.04.2018