Fußball, Bundesliga, Red Bull Salzburg, LASK

© Sportreport

Zum Abschluss der 29. Runde der Tipico Bundesliga kommt es am Sonntag, den 8. April 2018 zum Duell LASK vs. Red Bull Salzburg. Das Team von Oliver Glasner liegt in der Tabelle auf Rang 4 und hat damit weiterhin gute Chancen auf die Europa League. Das Spiel in der Paschinger TGW Arena beginnt um 15:00 Uhr und wird von Schiedsrichter Robert Schörgenhofer geleitet.

Bei diesem Duell treffen die beiden erfolgreichsten Frühjahrsmannschaften aufeinander. Der FC Red Bull Salzburg konnte 22 von 24 möglichen Zählern im Jahr 2018 holen, die Linzer folgen mit 18 Punkten.

Auch in der Defensive sind die beiden Teams top. Die Salzburger spielten in dieser Saison der Tipico Bundesliga 13 Mal zu null, der LASK hält bei zehn Spielen ohne Gegentor.

In den vergangenen zehn Aufeinandertreffen mit den Oberösterreichern kassierten die Roten Bullen nie mehr als ein Gegentor – insgesamt waren es fünf.

Der FC Red Bull Salzburg gewann in der laufenden Saison acht der ersten 13 Auswärtsspiele. Das war zuletzt 2014/15 einem Team in der Tipico Bundesliga gelungen, auch damals waren es die Roten Bullen.

Der LASK gewann zuletzt drei Spiele in Folge, bereits zum zweiten Mal in diesem Frühjahr.

Personelles

Der Einsatz von Reinhold Yabo und Hee Chan Hwang (zuletzt beide krank) ist fraglich.

Statements

Marco Rose über …

… das kommende Spiel beim LASK:

„Linz spielt insgesamt als Aufsteiger bisher eine sehr gute und stabile Saison. Sie verfügen über eine Mannschaft, die individuelle Qualität und auch einen klaren Plan hat. Sie schalten gut um und spielen mit großer Aggressivität, die gegen uns nochmal ein anderes Niveau haben wird. Das sind Dinge, die wir aufnehmen müssen, um in Linz bestehen zu können.”

… mögliche Umstellungen für Sonntag:

„Wir wissen jetzt noch nicht, wie viel wir rochieren werden und müssen noch eine Bestandsaufnahme machen. Dann werden wir auch noch schauen, wie es den Jungs geht, die leicht krank und deshalb nicht in Rom mit dabei waren. Erst dann können wir konkrete Entscheidungen treffen. Aber klar, wir werden am Sonntag auch wieder frisches Personal bringen.”

Diadie Samassekou über …

… seine Sperre im Retourmatch gegen Lazio:

„Das ist ärgerlich, und ich bin extrem enttäuscht, dass ich beim Heimspiel gegen Lazio nicht dabei sein kann. Passiert ist das letztlich, weil ich nur ein wenig den Ball weggespitzelt habe. Aber so ist das im Fußball, ich kann jetzt leider nichts mehr daran ändern.”

… die Qualität des kommenden Gegners:

„Das Spiel am Sonntag beim LASK wird sehr schwierig, weil wir gegen eine sehr gute Mannschaft spielen. Schon die bisherigen Duelle waren hart umkämpft. Wir müssen jetzt schauen, dass wir gut regenerieren, weil wir am Sonntag sicher wieder an unsere Grenzen gehen müssen, um erfolgreich zu sein.”

Die letzten Bundesliga-Spiele gegen den LASK

16.12.2017 FC Red Bull Salzburg – LASK 0:0

14.10.2017 LASK – FC Red Bull Salzburg 1:3

29.07.2017 FC Red Bull Salzburg – LASK 1:1

09.04.2011 FC Red Bull Salzburg – LASK 0:1

03.04.2011 LASK – FC Red Bull Salzburg 1:1

27.11.2010 LASK – FC Red Bull Salzburg 1:2

11.09.2010 FC Red Bull Salzburg – LASK 0:0

18.04.2010 LASK – FC Red Bull Salzburg 0:0

21.02.2010 FC Red Bull Salzburg – LASK 3:0

28.10.2009 LASK – FC Red Bull Salzburg 0:0

01.08.2009 FC Red Bull Salzburg – LASK 3:2

Medieninfo: Red Bull Salzburg

07.04.2018