Fußball, Tipico Bundesliga, WAC, SV Mattersburg

© Sportreport

In der 29. Runde der Tipico Bundesliga stand in der Lavanttal-Arena das Duell WAC vs. SV Mattersburg auf dem Programm. Die Kärntner mussten gegen die Burgenländer die siebente Niederlage in Folge hinnehmen. Gruber und Prevljak fixierten den Sieg der Mattersburger.

Sowohl die Mattersburger als auch die heimischen Wolfsberger gingen von Beginn an aggressiv in dieses Spiel. Die Kärntner begannen sichtlich nervös und hatte anfangs mit Problemen zu kämpfen. So übernahmen die Mattersburger in der ersten Halbzeit das Kommando. Das erste Highlight gab es in der 28. Minute zu sehen, als Okugawa auf Prevljak ablegte. Zweitgenannter traf zwar in das kurze Eck. Das Tor wurde aber fälschlicherweise durch eine vermeintliche Abseitsposition von Okugawa aberkannt. Sonst waren Highlights in der ersten Spielhälfte Mangelware.

Ohne Tore gingen beide Mannschaften in die zweite Halbzeit. Gleich nach Wiederbeginn holte Ouedraogo für den WAC einen Elfmeter heraus. Offenbacher trat an, doch Kuster erriet die Ecke und verhinderte das 0:1 für die Gastgeber. Der nicht verwandelte Strafstoss wurde den Kärntnern in der Folge zum Verhängnis, denn nach 56 Minuten legte Ertlthaler zu Gruber und der schloss eiskalt ins lange Eck ab. Im Gegenzug ging ein Volley von Ouedraogo knapp am Tor vorbei. Statt des Ausgleichstreffers folgte der nächste Treffer für den SV Mattersburg. Gruber legte in den Rücken der Abwehr auf Prevljak. Der Stürmer der Burgenländer untermauerte seine bestechende Form im Frühjahr und erhöhte auf 2:0. Kofler konnte in der Schlussphase einen Kopfball von Pink gerade noch abwehren und eine noch höhere Niederlage verhindern.

So jubelte der SV Mattersburg am Ende über einen 2:0 Sieg. Die Kärntner schlitterten damit in ihre siebente Niederlage in Folge.

WAC vs. SV Mattersburg 0:2 (0:0)
Lavanttal-Arena, SR Drachta

Tore: Gruber (56.), Prevljak (66.)

WAC: Kofler – Sollbauer, Rnic, Igor, Wernitznig – Offenbacher – Flecker, Rabitsch (69./Gschweidl), Ashimeru, Ouédraogo (63./Jovanovic) – Topcagic (79./Orgill)
SV Mattersburg: Kuster – Höller, Malic, Ortiz, Novak – Perlak, Jano – Okugawa (79./Renner), Ertlthaler (92./Ertlthaler), Gruber (69./Pink) – Prevljak

07.04.2018