Fußball, Europa League, Red Bull Salzburg, Lazio Rom

© Sportreport

Im Rückspiel im Europa League-Viertelfinale kommt es zum Duell Red Bull Salzburg vs. Lazio Rom. Dabei geht es um alles! Nach der Niederlage vergangene Woche in der italienischen Hauptstadt folgt am Donnerstag, den 12. April 2018 in der mit 29.520 Zuschauern erneut ausverkauften Red Bull Arena das Rückspiel.

Die Ausgangslage für die Salzburger ist nach dem 2:4 beim Tabellendritten der Serie A schwierig, Chancen zum Aufstieg bestehen aber nach wie vor, wie Munas Dabbur erklärt: „Die rechnerische Ausgangslage ist klar und einfach: Wir brauchen einen Sieg mit zwei Toren Differenz, dürfen dabei höchstens ein Tor bekommen. Sportlich gesehen ist dies aber enorm schwierig, weil Lazio eine Top-Mannschaft ist. Sie stehen nicht umsonst auf Rang drei in Italien und haben dabei mehr Treffer als Juventus erzielt. Die Luft im Europa League-Viertelfinale ist schon sehr dünn. Aber wir glauben an unsere Chancen und werden dafür nochmals alles investieren.“

Trainer Marco Rose ergänzt: „Wir wollen Lazio am Donnerstag einen großen Fight liefern und alles tun, um diesen Abend für unsere Fans ganz speziell zu machen. Dafür brauchen wir höchste Konzentration. Außerdem wird es wichtig sein, die Stärken Lazios – ihr präzises und durchschlagskräftiges Umschaltspiel – so gut es geht zu unterbinden.“

18. EC-Spiel für Red Bull Salzburg

Die Generalprobe für das Viertelfinalrückspiel verlief für beide Teams unterschiedlich. Für den FC Red Bull Salzburg gab es am vergangenen Wochenende die zweite Meisterschaftsniederlage der Saison (0:1 beim LASK), das Team liegt aber weiterhin mit acht Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze.

Die Römer gewannen bei Udinese mit 2:1 und übernahmen damit hinter Juventus Turin und SSC Napoli Rang 3 der Serie A.

Die Salzburger stehen bereits vor dem 18. Europa-Cup-Spiel der laufenden Saison (mehr als alle anderen Viertelfinalisten) und mussten mit dem 2:4 in Rom ihre Serie von 19 internationalen Spielen ohne Niederlage beenden.

In der Red Bull Arena sind Walke & Co. seit neun Spielen ungeschlagen, wobei es sechs Siege und drei Remis (Torverhältnis 16:2) gab.

Die Italiener wiederum haben zwei ihrer letzten drei Auswärtsmatches verloren.

1.500 Lazio-Fans in Salzburg

Nachdem über 42.000 Zuschauer beim Hinspiel der Salzburger im Stadio Olimpico mit dabei waren und somit für Lazios besten Europa League-Besuch der laufenden Saison gesorgt haben, werden beim Retourmatch in Salzburg rund 1.500 Fans der Römer erwartet.

Personelles

Diadie Samassekou fehlt aufgrund einer Gelbsperre.

Medieninfo: RBS

11.04.2018