Louis Schaub

© Sportreport

Verlässt Louis Schaub mit Saisonende den SK Rapid Wien? Der 23-Jährige ist in Deutschland und hier besonders beim 1. FC Köln hoch im Kurs. Die Domstädter sollen sich in der „Pole Position“ befinden im Kampf um den ÖFB-Teamspieler.

Gegenüber dem „Kurier“ bestätigt Walter Künzel, seines Zeichens der Berater von Louis Schaub, das Interesse des deutschen Bundesligisten. „Köln ist ein sehr interessanter, großer Klub. Mit 23 ist wohl der richtige Zeitpunkt für Louis gekommen, um sich auch abseits von Rapid durchzubeißen“, wird Walter Künzel zitiert. Sein Statement, betreffend eines möglichen Abstiegs der Domstädter lässt Spekulationen über einen Transfer hochschnallen. „Spieler wie Sabitzer oder Forsberg waren sich nicht zu schade zum Zweitligisten Leipzig zu gehen. Es gibt nie eine Garantie, aber mit Köln ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass sich Louis ein Jahr auf Deutschland einstellen kann und dann Bundesliga spielt“, führt Walter Künzel weiter aus.

Aktuell steht Louis Schaub bis Sommer 2020 bei Rapid Wien unter Vertrag. In der aktuellen Saison brachte es der 23-Jährige in 28 Pflichtspielen auf siebe Tore und acht Assists. Der Marktwert des Offensivspielers wird auf rund vier Millionen Euro kosten. Aktuell soll der 1. FC Köln bereit sein über drei Millionen auf den Tisch zu legen. Ob es zu einem Transfer kommt werden die nächsten Wochen zeigen.

12.04.2018