SV Ried, Franz Schiemer, Frenkie Schinkels

© Sportreport

Für die SV Ried setzte es zuletzt in der 28. Runde der Sky Go Ersten Liga unter Interimstrainer Franz Schiemer eine 0:1-Auswärtsniederlage in Wiener Neustadt. Das große Saisonziel „Bundesliga-Aufstieg“ geriet dadurch weiter ins Wanken.

Ein Umstand der im Innviertel am Montagabend zu einer Krisensitzung führt. Dabei soll die weitere Vorgehensweise besprochen werden. Wie die „Oberösterreichischen Nachrichten“ berichten, soll laut Finanzvorstand Roland Daxl bereits am Dienstag ein neuer Trainer präsentiert werden. Franz Schiemer würde dann auf seine ursprüngliche Position als Manager zurückkehren.

Aktuell sollen sich drei Kandidaten um die vakante Trainerstelle bei der SV Ried Duell. Wie Finanzvorstand Daxl dabei bestätigt ist Frenkie Schinkels ein Kandidat. Der Austro-Niederländer war zuletzt bei SKN St. Pölten als Coach im Gespräch. Bei den Niederösterreichern war der Ex-Nationalspieler bis zum Sommer Sportdirektor. Aktuell ist der 55-Jährige sportlicher Leiter beim Kremser SC.

Eine Entscheidung wer der neue Trainer der SC Ried ist wird wohl in den nächsten Stunden fallen. Bereits am Freitag, beim Heimspiel gegen Austria Lustenau, soll der neue Trainer die Innviertler betreuen und zurück auf die Erfolgsspur führen.

16.04.2018