Fußball, SV Ried, Heimo Pfeifenberger, Trainer, Erste Liga, WAC

© Sportreport

Ex-WAC Trainer Heimo Pfeifenberger scheint nun Favorit auf den Trainerposten bei SV Ried zu sein. Wie die Oberösterreichischen Nachrichten berichten, hat Paul Gludovatz den Innviertlern abgesagt. Auch Frenkie Schinkels steht in der engeren Auswahl.

Die Suche nach einem neuen Trainer bei SV Ried läuft auf Hochtouren. Nachdem Lassaad Chabbi bei den Innviertlern erst vor wenigen Tagen beurlaubt wurde, bringen die Oberösterreichischen Nachrichten nun Ex-WAC Trainer Heimo Pfeifenberger ins Spiel. Der 51-jährige wurde selbst erst vor kurzem bei den Wolfsbergern beurlaubt. Gerüchten zufolge soll er sich bereits auf den Weg nach Ried gemacht haben. Dies konnte allerdings nicht bestätigt werden.

Paul Gludovatz hat den Riedern jedenfalls abgesagt. Auch Frenkie Schinkels soll sich noch im Kandidatenkreis befinden. Der einstige Erfolgstrainer der Rieder wurde tatsächlich kontaktiert. „Ich werde nicht Trainer der SV Ried. Es fällt mir nicht leicht. Diesmal hat der Verstand über das Herz gesiegt,“ begründete der Burgenländer seine Entscheidung.

17.04.2018