Eishockey, EBEL, HC Innsbruck, Lubomir Stach, Philipp Lindner

© Sportreport

Der HC Innsbruck gibt zwei weitere Vertragsverlängerungen bekannt. Mit Lubomir Stach und Philipp Lindner bleiben zwei wichtige Verteidiger dem Team von Trainer Rob Pallin erhalten.

Wieselflink und ein ausgesprochener Publikumsliebling – Lubomir Stach ist seit nunmehr zwei Saisonen nicht mehr aus dem Haifischbecken wegzudenken. Grund genug den gebürtigen Tschechen auch im kommenden Jahre wieder das Haie-Jersey überzustreifen. „Diese Vertragsverlängerung freut mich sehr. In Innsbruck hat sich viel Positives entwickelt. Ich bin gerne Teil von der Bewegung und hoffe, dass ich noch mehr zum Erfolg beitragen kann“, weiß Stach. Der 31-Jährige hat eine turbulente Spielzeit hinter sich, verpasste der Routinier schließlich viele Teile der Vorbereitung und kehrte erst kurz vor der Länderspielpause aufs Eis retour. Umso mehr will Stach zurück zu seinen Stärken finden. „Ich habe eine schwere Phase hinter mehr, es war nicht einfach. Aber ich will mich weiter beweisen und wieder angreifen.“

Motiviert geht auch Teamkollege Philipp Lindner in eine weitere Saison bei den Tirolern. In der vergangenen Spielzeit markierte der heimische Nationalspieler seine ersten drei EBEL-Tore. Die Entwicklung ist beim 22-Jährigen aber längst nicht abgeschlossen. „Ich bin immer noch dabei mich zu verbessern und weiter zu lernen. Ich genieße aber das Vertrauen und das gibt mir natürlich auch die nötige Sicherheit. Es macht mir einfach Spaß in Innsbruck“, so Lindner. Auch Trainer Rob Pallin freut sich über die zwei jüngsten Verlängerungen. „Lubomir und Philipp sind tolle Spieler, die uns besser machen. Ich freue mich über den Verbleib.

Medieninfo: HC Innsbruck

17.04.2018