Die Elite des Xtreme Endurosports am Start des Erzbergrodeo 2018

© Philip Platzer Red Bull Content Pool

Das bereits seit Monaten ausgebuchte Starterfeld der 24sten Erzbergrodeo-Auflage liest sich wie das Who-is- Who der internationalen Enduroszene. Unter den 1.500 Teilnehmern aus 45 Nationen s tellen sich von 31. Mai bis 3. Juni wieder die Besten der Welt gegen den „Berg aus Eisen“. Das Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble bildet am Sonntag den 3. Juni mit neuer Startzeit das sportliche Highlight und Finale.

Die Spannung steigt. Wenn am 31sten Mai der Startschuss für die 24ste Erzbergrodeo-Auflage über den legendären Erzberg hallt, stellen sich tausende Dirtbike-Sportler aus aller Welt der härtesten Herausforderung im World Xtreme Enduro Kalender. Unter ihnen auch die Weltelite aus allen Lagern, denn der Sieg beim berüchtigten Erzbergrodeo Highlight – dem Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble am 3. Juni – zählt zu den prestigeträchtigsten Erfolgen des Motorrad Offroadsports.

Auch 2018 lassen sich der 5-fache Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble Sieger Taddy Blazusiak (POL), der 3- fache Sieger Jonny Walker (UK), der 2-fache Podiumsplatzierten Cody Webb (USA) das legendäre Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble nicht entgehen. Natürlich ist auch Vorjahressieger Alfredo Gomez (ESP) wieder mit dabei, ebenso der 5-fache Sieger Graham Jarvis (UK) und das britische Ausnahmetalent Billy Bolt (UK). Wade Young (RSA), der bereits 2013 als jüngster Teilnehmer aller Zeiten eine Zielankunft beim ERRBHS feiern konnte und im Vorjahr als 4ter nur knapp das Podium verpasste, wird ebenso am Start sein, wie der 4-fache Finisher Mario Roman Serrano (ESP). Auch die Damen werden mit vertreten sein, Sandra Gomez Cantero (ESP), die im Vorjahr CP14 des Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble erreichte, könnte sogar die erste Frau werden, die das härteste Xtreme Enduro der Welt im Ziel beendet. Traditionell stark aufgestellt ist auch die heimische Offroadszene beim Erzbergrodeo: Österreichs erfolgreichster Xtreme Enduro Fahrer und 4-facher Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble Finisher Lars Enöckl geht ebenso an den Start wie Top-Talent Philipp Bertl, Trial-Spezialist Dieter Rudolf, Enduro-Staatsmeister Bernhard Schöpf, ACC-Champ Patrick Neisser und Philipp Schneider, der im Vorjahr unter dem begeisterten Jubel der Zuschauer als 25ster ins Ziel fuhr.

Und auch dieses Jahr gibt es wieder Dakar-Atmosphäre am Erzberg: Matthias Walkner (AUT) wird nach seinem legendären Dakar-Sieg auch beim Blakläder Iron Road Prolog mit seiner KTM 450 Rally ganz klar auf Sieg fahren. 2017 konnte sich Ossi Reisinger seinen bereits 5ten Iron Road Prolog Pokal ins Regal stellen, der 36- jährige Oberösterreicher steht daher ungeschlagen als erfolgreichste Prologfahrer in den Erzbergrodeo- Geschichtsbüchern. Der MX-Experte mit dem perfekten Blick für die schnellste Linie konnte in der Vergangenheit sogar Vollgas-Spitzenfahrer wie Stefan Everts oder Matthias Walkner in die Schranken weisen und ist auch heuer der klare Favorit für den Sieg beim Blakläder Iron Road Prolog.

Start Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble am Super-Motorrad-Sonntag, 3. Juni 2018 um 14:30 Uhr live auf Servus TV Erstmalig in der 24-jährigen Geschichte des World Xtreme Enduro Supreme wird das heiß erwartete Erzbergrodeo-Highlight, das Red Bull Hare Scramble, nicht um punkt 12:00 Uhr Mittags gestartet. Grund dafür ist die terminliche Überschneidung mit dem diesjährigen MotoGP Lauf in Mugello/Italien, der ebenfalls am 3. Juni 2018 stattfindet. Direkt im Anschluss an den MotoGP gibt es dann um 14:30 Uhr den Start des Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble live auf Servus TV. „Mit der Live-Übertragung des Red Bull Hare Scramble auf Red Bull TV und bei ServusTV hat das Erzbergrodeo ein neues Kapitel für den Xtreme Endurosport aufgeschlagen. Seit 2012 haben Motorsport-Fans auf der ganzen Welt die Möglichkeit, das spektakuläre Rennen Live auf ihren Bildschirmen mitzuerleben. Mit der Startverschiebung des Red Bull Hare Scramble auf 14:30 Uhr geben wir Motorsportbegeisterten die Möglichkeit, nach der MotoGP Live-Übertragung bei ServusTV nahtlos in die spannende Entscheidung des Red Bull Hare Scramble 2018 einzusteigen „, erklärt Erzbergrodeo Mastermind Karl Katoch die Hintergründe für die Verschiebung der Startzeit.

Für alle Teilnehmer und Besucher des Erzbergrodeo XX4 bedeutet die Startverschiebung vor allem mehr Action – denn in der Erzbergrodeo Arena wird bereits ab dem Vormittag ein spektakuläres Rahmenprogramm zur Einstimmung auf das weltweit renommierteste Xtreme Enduro geboten. „Wir sind zur Zeit noch in der finalen Abstimmung des Rahmenprogramms für den Sonntag, die Fans vor Ort dürfen sich aber jetzt schon auf actionreiche Unterhaltung freuen! Und natürlich wird es den internationalen Red Bull Hare Scramble Live- Stream wieder auf den Videowalls in der Interwetten Action Arena zu sehen geben.“, verkündet Erzbergrodeo Organisationsleiter Mark Schilling.

Presseinfo Erzbergrodeo

25.04.2018