Tipico Bundesliga, LASK, SCR Altach, SCR Altach vs. LASK

© Sportreport

In der 32. Runde der Tipico Bundesliga stand das Duell SCR Altach vs. LASK auf dem Programm. Die Oberösterreicher gewannen souverän mit 2:0 und feierten damit den siebenten Sieg in Folge. Damit ist den Linzern der Einzug in den Europacup auch theoretisch nicht mehr zu nehmen.

Beide Teams hatten dabei zu Beginn Probleme, ihren Rythmus zu finden. Nach 15 Minuten gingen die Linzer mit der ersten Torchance in Führung. Holland fand Ullmann an der zweiten Stange und dieser köpfte zum 1:0 für die Glasner-Elf. Nach 30 Minuten hätten die Oberösterreicher ihren Vorsprung erhöhen können. Joao Victor tankte sich auf der linken Seite durch und legte zurück auf Holland. Dieser knallte den Ball aus vollem Lauf jedoch drüber. Ansonsten war die erste Halbzeit von Chancenarmut geprägt. Lediglich drei Torschüsse wurden nach den ersten 45 Minuten verzeichnet. Daher blieb es bei der knappen Führung für die Oberösterreicher.

Kurz nach Wiederbeginn musste die Hausherren den nächsten Rückschlag hinnehmen. Michorl platzierte nach einem Haken den Ball in das untere rechte Eck und erhöhte den Vorsprung der Gäste. Auf der anderen Seite verpasste der eingewechselte Grbic das lange Eck nur um wenige Zentimeter. Obwohl die Altacher offensiv etwas mutiger agierten, gab es keine wirkliche Torchance. Am Ende konnte der LASK den Vorsprung über die Zeit bringen und feiert zugleich den siebenten Sieg in Folge. Die Oberösterreicher stehen damit fix im Europacup.

SCR Altach vs. LASK 0:2 (0:1)
Cashpoint Arena, SR Weinberger

Tore: Ullmann (15.), Michorl (46.)

SCR Altach: Lukse – Lienhart, Zech, Netzer, Schreiner – Gouet (77./Cheukoua), Müller – Gebauer, Salomon (45./Grbic ), Meilinger – Aigner (45./Otubanjo)
LASK: Pervan – Ramsebner, Trauner, Pogatetz – Ranftl, Holland, Michorl. Ullmann – Goiginger (73./Rep), Tetteh (66./Gartler), Victor (88./Reiter)

28.04.2018