Tipico Bundesliga, Rapid Wien, LASK, LASK vs. Rapid Wien

© Sportreport

Zum Auftakt der 33. Runde der Tipico Bundesliga stand das Duell LASK vs. Rapid Wien auf dem Programm. Die Hütteldorfer gewannen mit 2:0 und überholen die Oberösterreicher damit in der Tabelle. Für die Glasner-Elf ging die Serie von sieben Siegen in Folge zu Ende.

Gleich nach 27 Sekunden musste Strebinger einen Schuss von Joao Victor klären. Wenige Augenblicke später legte Ranftl auf Joao Victor, der aus der Drehung das lange Eck nur um Haaresbreite verfehlte. In der 17. Minute konnte der Rapid-Schlussmann einen Schuss von Michorl aus kürzester Distanz zur Ecke klären. Die Gastgeber kontrollierten in den ersten Minuten das Spielgeschehen. Die erste große Chance hatten die Hütteldorfer in der 28. Minute, als Petsos die Querlatte traf. In der 41. Minute konnten die Zuseher den ersten Treffer des Spiels bestaunen. Schobesberger legte nach einer schönen Verlagerung von Petsos auf Thurnwald. Murg ließ den Stanglpass durch und Kvilitaia schob zur Führung für Rapid Wien ein.

Auch in der zweiten Halbzeit war LASK die bessere Mannschaft. Strebinger verhinderte nach einem Schuss von Michorl aus spitzem Winkel den Ausgleich. Nach 70 Minuten tankte sich Tetteh mit einem schönen Solo durch, fand anschließend Joao Victor doch Strebinger war dazwischen. Auf der anderen Seite hätte Kvilitaia den Vorsprung der Wiener erhöhen können, als dieser alleine vor Pervan auftauchte. Der LASK-Keeper hielt seine Mannschaft vorerst noch im Spiel. In der Nachspielzeit sah Ramsebner nach einem taktischen Foul die Gelb-Rote Karte. Wenig später dann die Entscheidung. Petsos mit einem langen Ball. Kuen zog daraufhin in den Strafraum und stellte auf 2:0. Die Hütteldorfer überholen den LASK damit in der Tabelle und liegen auf dem dritten Platz.

LASK vs. Rapid Wien 0:2 (0:1)
TGW Arena, SR Eisner

Tore: Kvilitaia (41.), Kuen (93.)

LASK: Pervan – Ramsebner, Trauner, Pogatetz (81./Gartler) – Ranftl, Goiginger (68./Rep), Holland (90./Carius), Michorl, Ullmann – Tetteh, Victor
Rapid: Strebinger – Thurnwald, Sonnleitner, Ljubicic, Auer – Petsos, Schwab – Murg (92./Mujakic), Schobesberger (69./Schaub), Berisha – Kvilitaia (88./Kuen)

05.05.2018