Tipico Bundesliga

© Sportreport

Am kommenden Wochenende steht die 34. Runde in der tipico Bundesliga auf dem Programm. Zahlen, Daten und weitere Fakten zu den fünf Duellen des Spieltags.

SK Sturm Graz – LASK
Samstag, 12.05.2018, 16:00 Uhr, Merkur Arena, Schiedsrichter Robert Schörgenhofer

Der SK Sturm Graz hat drei der letzten vier Spiele gegen den LASK gewonnen, davon ein Heimspiel. In Graz gewannen die Linzer zuletzt am 24. April 2010 mit 1:0.

Die Grazer haben in den letzten zehn Ligaspielen nie unentschieden gespielt, dabei sechs Mal gewonnen und vier Mal verloren. Der LASK musste im Heimspiel gegen den SK Rapid nach sieben Siegen in Folge erstmals wieder eine Niederlage einstecken. Die jüngsten vier Auswärtsspiele haben die Linzer allesamt gewonnen.

Jakob Jantscher steht vor seinem 150. Bundesligaspiel (84 für SK Sturm Graz, 65 für FC Red Bull Salzburg).

Der LASK gewann seit Gründung der Tipico Bundesliga 31-mal gegen den SK Sturm Graz – so häufig wie gegen kein anderes Team.
Der LASK gewann 7 der letzten 31 Duelle in der Tipico Bundesliga gegen den SK Sturm Graz. Alle 7 Siege feierten die Linzer immer mit nur einem Tor-Differenz (4-mal 2:1 & 3-mal 1:0)
Der SK Sturm Graz feierte in dieser Saison der Tipico Bundesliga 11 Heimsiege. Mehr Heimsiege in einer gesamten Saison feierten die Steirer zuletzt 2001/02 (12).
Der SK Sturm Graz blieb 7-mal ohne Gegentreffer in Heimspielen – nur der FC Red Bull Salzburg in dieser Saison der Tipico Bundesliga häufiger (9-mal).
Der LASK holte 57 Punkte aus den ersten 33 Spielen. Der Punkterekord eines Aufsteigers in der Tipico Bundesliga liegt bei 59 Punkten nach 36 Spielen – aufgestellt vom SCR Altach in der Saison 2014/15.

Gesamtbilanz: 121 Spiele / 50 S / 27 U / 44 N – Tore: 177:167
Heimbilanz: 60 Spiele / 36 S / 12 U / 12 N – Tore: 111:65
1. Spiel gegeneinander: 10.09. 1950 (0:3)
1. Heimspiel gegeneinander: 18.03. 1951 (1:1)
Höchster Sieg: 5:0 (30.06.1973 / 04.12.2010)
Höchster Heimsieg: 5:0 (30.06.1973 / 04.12.2010)
Höchste Niederlage: 0:5 (04.08.1976)
Höchste Heimniederlage: 0:4 (29.10.1967)

Die letzten Spiele gegeneinander:
2:0 (A/03.03.2018) – 1:0 (H/25.11.2018) – 1:2 (A/09.09.2017) – 2:0 (A/14.05.2011)

WAC – FK Austria Wien
Samstag, 12.05.2018, 18:30 Uhr, Lavanttal-Arena, Schiedsrichter Dieter Muckenhammer

Der FK Austria Wien hat in dieser Saison in jedem Spiel gegen WAC zwei Tore erzielt. Zwei Mal gingen die Wiener als Sieger vom Platz, die erste Saisonbegegnung endete 2:2-Unentschieden.

Die Kärntner konnten zwei der letzten drei Spiele gewinnen, nachdem sie davor acht Mal in Serie verloren hatten. Die Wiener Austria ist seit vier Spielen sieglos, holte dabei nur beim torlosen Remis gegen die Admira am vergangenen Wochenende einen Punkt.

Der WAC feierte am 26. Juli 2014 den 25. Sieg in der Tipico Bundesliga. Dieser Jubiläumssieg gelang mit einem 4:0-Heimsieg gegen den FK Austria Wien.
Der FK Austria Wien gewann 6-mal beim WAC – so häufig wie kein anderes Team in der Tipico Bundesliga.
Der FK Austria Wien traf in den letzten 7 Duellen gegen den WAC immer – erstmals in der Tipico Bundesliga.
Der WAC gewann 2 der letzten 3 Spiele in der Tipico Bundesliga und damit so viele wie in den vorangegangenen 25 Spielen.
Raphael Holzhauser traf gegen den WAC in allen 3 Saisonspielen, was ihm gegen kein anderes Team gelang. Holzhauser feierte gegen die Kärntner sein Debüt in der Tipico Bundesliga – am 15. Februar 2015 verlor der FK Austria Wien mit 0:1 in Wolfsberg.

Gesamtbilanz: 23 Spiele / 6 S / 5 U / 12 N – Tore: 26:37
Heimbilanz: 11 Spiele / 4 S / 1 U / 6 N – Tore: 14:19
1.Spiel gegeneinander: 25.07.2012 (0:1)
1. Heimspiel: 25.07.2012 (0:1)
Höchster Sieg: 4:0 (06.04.2013 / 26.07.2014)
Höchster Heimsieg: 4:0 (26.07.2014)
Höchste Niederlage: 3:6 (08.12.2012)
Höchste Heimniederlage: 3:6 (08.12.2012)

Die letzten Spiele gegeneinander:
0:2 (A/03.03.2018) – 1:2 (H/26.11.2017) – 2:2 (A/09.09.2017) – 2:1 (H/20.05.2017)

FC Admira – SV Mattersburg
Samstag, 12.05.2018, 18:30 Uhr, BSFZ-Arena, Schiedsrichter Dominik Ouschan

Nur vier Remis gab es in den bisherigen 31 Bundesligaduellen zwischen FC Admira und SV Mattersburg, nur zwei in den letzten 29 Aufeinandertreffen. Mit 15:12-Siegen liegen die Niederösterreicher in der Gesamtbilanz voran.

Beim 0:0 bei FK Austria Wien spielte die Admira erstmals seit 18 Spielen wieder unentschieden. Mattersburg hat zwei der letzten drei Auswärtsspiele gewonnen.

Markus Pink steht vor seinem 100. Bundesligaspiel (28 für Austria Kärnten, 71 für SV Mattersburg).

Der FC Admira gewann seit dem Wiederaufstieg des SV Mattersburg 7-mal gegen den SVM. Nur der FK Austria Wien feierte in diesem Zeitraum in der Tipico Bundesliga mehr Siege gegen die Burgenländer (8).
Wenn der FC Admira seit dem Wiederaufstieg in die Tipico Bundesliga in einem Heimspiel gegen den SV Mattersburg traf, dann verloren die Niederösterreicher das Spiel nicht (6 Siege, ein Remis).
Der FC Admira erzielte 58 Tore. Erstmals erzielten die Niederösterreicher in der 3-Punkte-Ära in den ersten 33 Spielen einer Saison der Tipico Bundesliga so viele Tore.
Der SV Mattersburg erzielte 47 Tore in den ersten 33 Spielen. Die Burgenländer erzielten zuletzt 2007/08 so viele Treffer in einer gesamten Saison der Tipico Bundesliga (55).
Der SV Mattersburg erzielte 98% der Treffer von innerhalb des Strafraums – der höchste Anteil eines Teams in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

Gesamtbilanz: 31 Spiele / 15 S / 4 U / 12 N – Tore: 46:37
Heimbilanz: 15 Spiele / 8 S / 2 U / 5 N – Tore: 21:13
1. Spiel gegeneinander: 23.07.2003 (1:1)
1. Heimspiel: 23.07.2003 (1:1)
Höchster Sieg: 5:0 (09.09.2017)
Höchster Heimsieg: 5:1 (22.09.2012)
Höchste Niederlage: 0:3 (14.04.2004 / 26.10.2004 / 01.12.2012)
Höchste Heimniederlage: 0:2 (08.04.2017)

Die letzten Spiele gegeneinander:
2:3 (A/03.03.2018) – 2:0 (H/25.11.2017) – 5:0 (A/09.09.2017) – 0:2 (H/08.04.2017)

SCR Altach – SKN St. Pölten
Samstag, 12.05.2018, 18:30 Uhr, CASHPOINT Arena, Schiedsrichter Christian-Petru Ciochirca

Der SCR Altach hat fünf der bisherigen sieben Bundesliga-Duelle gegen den SKN St. Pölten gewonnen. Die einzige Niederlage für die Vorarlberger gab es im Heimspiel am 18. Februar 2017 mit 1:2.

Altach konnte nur eines der letzten sechs Heimspiele gewinnen (2:1 gegen WAC am 14. April 2018). Die St. Pöltner feierten ihren einzigen Auswärtssieg der Saison ebenfalls gegen die Kärntner (1:0 am 24. Februar 2018).

Der SCR Altach gab gegen den SKN St. Pölten 2017/18 noch keinen Punkt ab. Sollte Altach auch in Runde 34 gegen St. Pölten gewinnen, dann wären die Vorarlberger erstmals in einer Saison der Tipico Bundesliga gegen ein anderes Team ohne Punktverlust geblieben.
Der SCR Altach verlor nur eines der letzten 13 Duelle in einer der beiden höchsten Spielklassen gegen den SKN St. Pölten, bei 9 Siegen und 3 Remis.
Der SCR Altach traf gegen den SKN St. Pölten in den letzten 20 Duellen in einer der beiden höchsten Spielklassen immer (40 Tore).
Der SKN St. Pölten erzielte 8 Treffer in der Tipico Bundesliga gegen den SCR Altach – nur gegen den SK Sturm Graz (12) mehr.
Der SCR Altach punktete 6-mal nach 0:1-Rückstand – nur der SV Mattersburg (8-mal) in dieser Saison der Tipico Bundesliga häufiger.

Gesamtbilanz: 7 Spiele / 5 S / 1 U / 1 N – Tore: 15:8
Heimbilanz: 3 Spiele / 2 S / 0 U / 1 N – Tore: 7:3
1. Spiel gegeneinander: 13.08.2016 (3:1)
1. Heimspiel gegeneinander: 13.08.2016 (3:1)
Höchster Sieg: 3:0 (25.11.2017)
Höchster Heimsieg: 3:0 (25.11.2017)
Höchste Niederlage: 1:2 (18.02.2017)
Höchste Heimniederlage: 1:2 (18.02.2017)

Die letzten Spiele gegeneinander:
2:1 (A/03.03.2018) – 3:0 (H/25.11.2017) – 2:1 (A/09.09.2017) – 3:3 (A/29.04.2017)

SK Rapid Wien – FC Red Bull Salzburg
Sonntag, 13.05.2018, 16:30 Uhr, Allianz Stadion, Schiedsrichter Oliver Drachta

Der FC Red Bull Salzburg hat sieben der letzten zehn Bundesligaduelle gegen den SK Rapid Wien gewonnen und dabei drei Mal die Punkte geteilt. Auswärts sind die Salzburger seit sieben Spielen in Wien ungeschlagen. Den letzten Heimerfolg von SK Rapid gab es im damaligen Hanappi-Stadion, mit 2:1 am 26. April 2014.

SK Rapid erzielte in den letzten sieben Ligaspielen stets zumindest zwei Tore, feierte dabei sechs Siege und verlor ein Mal. Die als Meister erneut feststehenden Salzburger haben in dieser Saison zwei Spiele verloren, jeweils 0:1 auswärts gegen Sturm Graz und den LASK.

Der FC Red Bull Salzburg ist seit 10 Duellen in der Tipico Bundesliga gegen den SK Rapid Wien ungeschlagen – erstmals seit Gründung der Tipico Bundesliga.
Der FC Red Bull Salzburg erzielte in dieser Saison der Tipico Bundesliga 6 Tore gegen den SK Rapid Wien, nur der SK Sturm Graz traf gegen die Wiener häufiger (7-mal in 4 Duellen).
Der SK Rapid Wien gewann zuletzt 4 Heimspiele in Folge – wie bereits im Oktober 2017. Damals endete diese Serie mit einer 2:3-Niederlage gegen den FC Red Bull Salzburg.
Der SK Rapid Wien traf in den letzten 7 Spielen in der Tipico Bundesliga jeweils doppelt oder häufiger. Als einziges Team erzielte Rapid gegen den FC Red Bull Salzburg in dieser Saison 2-mal mehr als ein Tor in einem Spiel.
Der SK Rapid Wien traf in jedem Heimspiel in dieser Saison der Tipico Bundesliga (32 Tore in 16 Heimspielen) – als einziges Team.

Gesamtbilanz: 179 Spiele / 75 S / 46 U / 58 N – Tore: 308:236
Heimbilanz: 89 Spiele / 50 S / 19 U / 20 N – Tore: 191:100
1. Spiel gegeneinander: 30.08.1953 (3:1)
1. Heimspiel: 13.12.1953 (5:1)
Höchster Sieg: 7:0 (26.08.1967 / 23.03.2008)
Höchster Heimsieg: 7:0 (26.08.1967)
Höchste Niederlage: 1:6 (28.04.2002 / 19.07.2014)
Höchste Heimniederlage: 1:4 (18.11.1989)

Die letzten Spiele gegeneinander:
0:1 (A/04.03.2018) – 2:3 (H/26.11.2017) – 2:2 (A/10.09.2017) – 0:1 (A/13.04.2017)

Medieninfo Österreichische Fußball Bundesliga

11.05.2018