Österreichischer Doppelsieg bei Shark24-EM

© Sportreport

Am heutigen Finaltag der Shark24-Europameisterschaft kürte sich Christian Binder gemeinsam mit Nationalteam-Segler Thomas Czajka und Vorschoter Harald Hynie bei Leichtwind zum verdienten Europameister.

Bei den Int. Austrian Championship im H-Boot siegte der Deutsche Philipp Ulherr vor seinem Landsmann Peter Zauner. Auf den dritten Platz segelte der Österreicher Alexander Renner und sicherte sich somit den Österreichischen Meistertitel. Aufgrund des instabilen Windes mussten einige Wettfahrten der Traunseewoche Classic heute abgesagt werden.

Shark 24-Europameisterschaft: Christian Binder verdienter Europameister
Gemeinsam mit Nationalteam-Segler Thomas Czajka und Harald Hynie segelte Steuermann Christian Binder zum verdienten Europameistertitel. Der Österreicher sicherte sich den Sieg mit insgesamt sechs Punkten Vorsprung auf seinen Landsmann Michael Schahpar. Nach einer fulminanten Aufholjagd schaffte Schahpar mit seinen Kollegen Ben Hynie und Jürgen Borgwardt den Sprung von Platz vier auf Platz zwei und sicherte sich somit den Vizeeuropameister-Titel. Die Deutschen Horst Rudorffer und Bernd Mäder mussten sich am Ende mit den Plätzen drei und vier begnügen.

Deutscher Doppelsieg bei Int. Austrian Championship H-Boot
Auch bei den Int. Austrian Championship H-Boot war der heutige Samstag der Finaltag bei der Traunseewoche. Der schon gestern in Führung gelegene Deutsche Philipp Ulherr sicherte sich hauchdünn den Sieg vor seinem Landsmann Peter Zauner. Gerade einmal 0,6 Punkte trennen die beiden Teams voneinander. Alexander Renner vom SCA konnte mit seinen Kollegen den dritten Platz in der Gesamtwertung verteidigen und sicherte sich somit den Österreichischen Meistertitel.

Wenig Wind am dritten Tag der Traunseewoche Classic
Der dritte Tag der größten Binnensee-Segelveranstaltung Europas war am heutigen Samstag von Leichtwind geprägt. Einige Wettfahrten sind der heutigen Flaute zum Opfer gefallen. Im Union Yacht Club Traunsee konnte lediglich ein Rennen in der Klasse Lago26 absolviert werden. Nach fünf Wettfahrten sicherte sich der Österreicher Claus Maria Dapeci gemeinsam mit Fabian Spitzauer, Moritz Spitzauer und Dieter Schneider den Gesamtsieg. Am morgigen Sonntag werden in den Klassen 29er,49er/49erFX,Laser und Laser Radial die letzten Wettfahrten ausgetragen. In Traunkirchen kam heute keine Wettfahrt zustande. Das gestrige Ergebnis in den Klassen Aquila, Elan Express, KZV wird als Endergebnis gewertet. In Altmünster gab es am heutigen Samstag keine Überraschungen. Nach zwei Wettfahrten sicherte sich der Deutsche Josef Schwarz den Sieg im h26. Bei den Yingling gewinnt der Österreicher Stefan Frauscher. Beim ASKÖ Gmunden Segeln sicherte sich der Slowene Dejan Presen den Gesamtsieg in der Klasse Seascape 18. In den Klassen Splash, Surprise und Yardstick folgen am morgigen Sonntag die letzten Wettfahrten.

Seglerfest im Schloss Ort ein absolutes Highlight
Ein gelungenes Seglerfest steht seit gestern wieder in den Geschichtsbüchern. Die alljährliche Seglergala war ein voller Erfolg auf allen Ebenen. Nicht nur die Teilnehmer, auch die Organisatoren waren von den kulinarischen Hochgenüssen der neuen Schlosswirten, Gerhart Hinterwirth und Hermann Gruber, schwer begeistert. Organisatorin Ulrike Linko: „Das Seglerfest war wie jedes Jahr ein absolutes Highlight. Es war schön zu sehen, dass auch alle Teilnehmer sichtlich Spaß hatten und auch schwer von den kulinarischen Schmankerln angetan waren.“ Richie Loidl und seine Band haben die Segler bis in die frühen Morgenstunden zum Tanzen gebracht.

Endstand European Championship Shark24 (SCE):
1. (AUT) Christian Binder, Thomas Czajka, Harald Hynie – 20 Punkte (2,3,3,1,2,4,5,(12))
2. (AUT) Michael Schahpar, Ben Hynie, Jürgen Borgwardt – 26 Punkte (6,(33/OCS),6,2,3,1,6,2)
3. (GER) Horst Rudorffer, Andreas Popp, Peter Seitz – 28 Punkte (7,2,1,6,1,9,2,(17))

Endstand Int. Austrian Championship H-Boot (SCE):
1. (GER) Philipp Ullherr, Stefan Freitag, Joshua Porzler – 27 Punkte (9,1,2,2,(10),7,5,1)
2. (GER) Peter Zauner, Timo Von Schorlemer, Ulrike Schmidt Eike – 27,6 Punkte (3,3,9,1,5,8,4.6RDG,3)
3. (AUT) Alexander Renner, Andreas Gillhofer, David Renner – 36 Punkte (1,4,7,5,6,6,7,(21/DNF))

Endstand h26 – Segelclub Altmünster:
1. (GER) Josef Schwarz, Florian Schwarz – 8 Punkte (1,1,1,1,1,1,(2),2)
2. (AUT) Johann Göschlberger, Alexander Mastnak, Johannes Hamminger – 18 Punkte (2,2,3,3,2,2,4(6))
3. (AUT) Thomas Schöfmann, Albert Hauer, Barbara Moser – 22 Punkte (3,4,2,2,4,4,3,(7))

Endstand Yingling – Segelclub Altmünster:
1. (AUT) Stefan Frauscher, Josef Weinhofer, Paul Oberfrank 7 Punkte ((2),1,1,1,1,2,1)
2. (AUT) Jörg Moser, Johannes Hattwich – 10 Punkte (1,(2),2,2,2,1,2)
3. (AUT) Ernst Frauscher Jun., Xaver Haginger, Simon Oberfrank 20 Punkte (3,3,3,3,3,5,(7))

Endstand Lago 26 – Union Yacht Club Traunsee:
1. (AUT) Claus Maria Depeci, Fabian Spitzauer, Moritz-Silve Spitzauer, Dieter Schneider – 4 Punkte ((2),1,1,1,1)
2. (GER) Hansi Feil, Johann Spitzauer, Corinna Stadler, Guido Wallner – 8 Punkte (1,2,(4),3,2)
3. (AUT) Carlo Loos, Martin Bergler, Harald Wolf, Martina Loos – 11 Punkte ((6),3,3,2,3)

Zwischenstand 29er – Union Yacht Club Traunsee:
1. (AUT) Stefan Zimmermann, David Haselberger – 8 Punkte (3,1,3,1)
2. (AUT) Gregor Palleschitz, Kathi Palleschitz – 8 Punkte (1,3,1,3)
3. (AUT) Julia Handlechner, Alexander Himmer – 8 Punkte (2,2,2,2)

Zwischenstand 49er/49er FX – Union Yacht Club Traunsee:
1. (SIN) Luca Lippert, Julian Deuschl – 6 Punkte (3,1,1,1)
2. (AUT) Julian Gebetsroithe, Stephan Fauler – 10 Punkte (1,2,3,4)
3. (AUT) Keanu Bretter, Niklas Haberl – 10 Punkte (2,3,2,3)

Zwischenstand Laser – Union Yacht Club Traunsee:
1. (AUT) Martin Lehrer – 5 Punkte (3,1,1)
2. (AUT) Stephan Schurich – 9 Punkte (1,3,5)
3. (AUT) Gregor Jöbstl – 10 Punkte (2,4,4)

Zwischenstand Laser Radial – Union Yacht Club Traunsee:
1. (AUT) Damian Jäger – 4 Punkte (1,2,1)
2. (AUT) Markus Rupp – 6 Punkte (3,1,2)
3. (AUT) Anna-Katharina Scharnagl – 12 Punkte (6,3,3)

Zwischenstand Yardstick – AGS:
1. (AUT) Josef Urban – 4 Punkte ((2),1,2,1)
2. (AUT) Andres Kudla, Jürgen Kalteis – 4 Punkte (1,6OCS,1,2)
3. (AUT) Erwin Hufnagl, Alfred Pühringer – 9 Punkte (3,(6OCS),3,3)

Endstand Seascape 18 – AGS:
1. (SLO) Dejan Presen, Denet Szilagyi – 12 Punkte (1,4,2,1,2,1,1,(14DNC))
2. (SLO) Jure Jerkovic, Urska Kosir – 17 Punkte ((4),3,3,3,1,2,2,3)
3. (AUT) Manuel Lagger, Felix Meixner – 23 Punkte ((14DSQ),1,4,6,5,3,3,1)

Zwischenstand Surprise – AGS:
1. (AUT) Norbert Kosicak, Wolfgang Kattnig, Johanna Otti, Monika Kattnig – 5 Punkte (1,1,(3),1,2)
2. (AUT) Marko Überegger, Andreas Sommer, Jürgen Maurer, Carin Amplatz-Über, Michaela Kunz – 6 Punkte ((2),2,1,2,1)
3. (AUT) Michael Burgstaller, Jürgen Brunner, Julian Naschberger, Michael Steinkohle, Nikolaus Lehner – 11 Punkte ((3),3,2,3,3)

Zwischenstand Splash – AGS:
1. (GER) Daniel Kipp – 6 Punkte (1,(2),2,2,1)
2. (SUI) Barbara Zierler – 7 Punkte (2,1,3,1,(4))
3. (AUT) Thomas Müllner – 12 Punkte (4,4,1,3,(6))

Endstand Elan Express – SC Traunkirchen:
1. (AUT) Philip Lang, Reinhold Lang – 4 Punkte ((3),1,1,2)
2. (AUT) Herbert Scheichl, Michael Scheichl, Stefanie Göschl – 5 Punkte (1,3,(4),1)
3. (AUT) Mario Raffelsberger, Marcel Geiger, Michael Buchberger, Lukas Baumann – 6 Punkte (2,2,2,(4))

Endstand Aquila – SC Traunkirchen:
1. (AUT) Raoul Otter, Maria Otter – 3 Punkte ((1),1,1,1)
2. (AUT) Martin Kalhamer sen., Christine Kalhamer – 7 Punkte (2,(4),3,2)
3. (AUT) Fritz Wallisch, Edgar Bsirsky – 7 Punkte ((3),2,2,3)

Endstand KZV – SC Traunkirchen:
1. (GER) Wolfgang Emrich, Klaus Ebbinghaus – 6 Punkte (1,(7),1,4)
2. (GER) Michael Hotho, Jochen Wiepking – 7 Punkte ((4),3,3,1)
3. (HUN) Laszlo Belley, Zoltan Gomera – 7 Punkte (3,2,2,(5))

Presseinfo Österreichischer Segel Verband

12.05.2018