Alps Hockey League

© Sportreport

Update aus der Alps Hockey League: Mit Goalie Alex Caffi bleibt ein wichtiger Leistungsträger in Feldkirch. Plus: Weitere News aus Asiago, Bruneck und Lustenau.

Der Italiener Alex Caffi „hext“ weiterhin im Dress der FBI VEU Feldkirch. Der 27-Jährige gehörte in der abgelaufenen Spielzeit mit einer Fangquote von 92,2 Prozent und einem GAA von 2.62 aus 45 Spielen zu den Top 7 Goalies in der Alps Hockey League. Zuvor fing der Italienische Nationalteam Keeper bereits in Italien, der Schweiz und in Übersee. Der Klub ist noch auf der Suche nach einem Back-up-Goalie, da Patrick Kühne nach einer Operation vermutlich den Großteil der Saison verpassen wird.

Der Italiener Rene Baur arbeitet künftig als Fitness- und Goalie Coach in Bruneck. Der frühere Italienische Nationalteam Keeper startete beim HC Pustertal Wölfe seine Spielerkarriere und kehrt nun in anderer Tätigkeit zu seinem Stammklub zurück. Zuletzt arbeitete der 33-Jährige drei Jahre als Konditionstrainer beim HC Davos (NLA) in der Schweiz.

Der Schwede Torgny Bendelin übernimmt beim EHC Alge Elastic Lustenau die Position des Nachwuchsleiters. Der 61-Jährige bringt viel Erfahrung ins „Ländle“ mit, er arbeitete seit 1982 als Trainer diverser Klubs in seinem Heimatland Schweden. Zuletzt war Bendelin drei Jahre für das U18 Nationalteam Schwedens hauptverantwortlich.

Migross Supermercati bleibt für weitere zwei Jahre Hauptsponsor von Meister Asiago Hockey 1935.

Medieninfo Alps Hockey League

16.05.2018