Adi Hütter

© Sportreport

Seit Mittwoch ist es offiziell bestätigt, dass Adi Hütter zur kommenden Saison den deutschen Bundesligisten Eintracht Frankfurt übernimmt. Für den Meistertrainer der Young Boys Bern mussten die Hessen tief in die Tasche greifen.

Wie der „Kicker“ berichtet, wurde eine Ausstiegsklausel im Vertrag des 48-Jährigen gezogen. Diese ermöglichte den Wechsel von Adi Hütter zu Eintracht Frankfurt. Damit verbunden war aber auch die Bezahlung der Summe von einer Million Euro.
Eine offizielle Bestätigung für diesen Medienbericht liegt nicht vor.

Der Vertrag von Adi Hütter bei seinem neuen Arbeitgeber läuft übrigens bis 2021.

17.05.2018