Konstantin Komarek, SHL, Malmö Redhawks

© Sportreport

Steht Konstantin Komarek vor einem Comback mit den Malmö Redhawks? Nach seinen starken Leistungen während der Eishockey Weltmeisterschaft hat sich der Legionär, dessen Vertrag mit Karlskrona HK im Sommer ausläuft, anscheinend ins Rampenlicht seines ehemaligen Arbeitgebers gespielt.

Die letzte Saison verlief nicht nach Wunsch für Konstantin Komarek. Nach einem Jahr bei den Malmö Redhawks wechselte er zu Karlskrona. Das Überraschungsteam von 2016-17, das es in der letzten Spielzeit nur auf 15 Siegen in 52 Spielen brachte, musste nach drei Jahren wieder den Gang in die zweite Liga (Allsvenskan) antreten. Auch insgesamt 29 Punkte in 59 Spielen, inklusive Relegation, von Konstantin Komarek konnten den Abstieg nicht verhindern.

Wie der Blogger Johan Svensson von dem Plattform „Kvällsposten“ meldet, basteln die Malmö Redhawks an einer Verpflichtung des österreichischen Nationalspieler. Komareks Vertrag lief mit Ende der Saison aus, er wäre somit verfügbar. In seiner bisher einzigen Saison mit Malmö verbuchte Konstantin Komarek in 41 Spielen 6 Tore und 10 Assists. Dazu kommt ein Plus/Minuswert von -3.

Hier der Beitrag von Johan Svensson (auf Schwedisch):

Komarek nära återkomst

17.05.2018