xxxxALTxxxx

© Sportreport

Am Samstag stand das Qualifying für den Formel-1-Grand Prix von Monaco auf dem Programm. Die Pole Position geht an den einzig verbliebenen Piloten von Red Bull Racing.Daniel Ricciardo war dank einer Traumrunde von der Spitze nicht zu verdrängen.

Für die „Renndosen“ gab es im dritten freien Training eine Hiobsbotschaft. Nach einem Fahrfehler setzte Max Verstappen seinen Wagen gegen die Leitplanke und konnte am Training nicht teilnehmen. Auf den Niederländer wartet am Sonntag eine Mammutaufgabe. Von Startplatz 20 in die WM-Punkte auf dieser Strecke, wo überholen praktisch unmöglich ist, darf als fast unlösbar bezeichnet werden.

Ohne seinen Teamkollegen hatte Daniel Ricciardo am Ende leichtes Spiel. Der Australier setzte sich am Ende über zwei Zehntelsekunden vor dem Ferrari-Piloten Sebastian Vettel durch. Aus der zweiten Startreihe gehen Lewis Hamilton (GBR/Mercedes) und Kimi Räikkönen (FIN/Ferrari) ins Rennen dahinter. Dahinter kommen Valtteri Bottas (FIN/Mercedes) sowie Esteban Ocan (FRA/Force India).

Das Resultat im Detail entnehmen Sie der Infobox.

Infobox:

Grand Prix von Monaco in Monte Carlo – Qualifying

Resultat nach Q3:
1. Daniel Ricciardo AUS Red Bull 1:10.810
2. Sebastian Vettel GER Ferrari 1:11,039
3. Lewis Hamilton GBR Mercedes 1:11,261
4. Kimi Räikkönen FIN Ferrari 1:11,266
5. Valtteri Bottas FIN Mercedes 1:11,441
6. Esteban Ocon FRA Force India 1:12,061
7. Carlos Sainz ESP Renault 1:12,266
8. Fernando Alonso ESP McLaren 1:12,299
9. Sergio Perez MEX Force India 1:12,154
10. Pierre Gasly FRA Toro Rosso 1:13,115

Out in Q2:
11. Nico Hülkenberg GER Renault 1:12,411
12. Stoffel Vandoorne BEL McLaren 1:12,440
13. Sergej Sirotkin RUS Williams 1:12,521
14. Charles Leclerc MON Sauber 1:12,714
15. Romain Grosjean FRA Haas 1:12,728

Out in Q1:
16. Brendon Hartley NZL Toro Rosso 1:13,179
17. Marcus Ericsson SWE Sauber 1:13,265
18. Lance Stroll CAN Williams 1:13,323
19. Kevin Magnussen DEN Haas 1:13,393
20. Max Verstappen NED Red Bull ohne Zeit

26.05.2018