LIVE, LIVE-Ticker, Ticker, WAC, Rapid Wien, WAC vs. Rapid Wien, Bundesliga, tipico Bundesliga, 36. Runde, #wacscr

© Sportreport

In der 36. Runde der tipico Bundesliga steht das Duell WAC vs. Rapid Wien auf dem Programm. Beide Teams vereint der Umstand, dass man sich mit einem vollen Erfolg aus der Saison 2017/18 verabschieden möchte.

Wie der Blick auf die Tabelle zeigt sind die Fronten in diesem Spiel klar bezogen. Der WAC wird die Saison auf Tabellenplatz 9 beenden. Unter Interimstrainer Robert Ibertsberger kehrte der Erfolg ins Lavanttal zurück. Zuletzt konnten sich die Wölfe über drei Siege in Serie freuen. So auch am vergangenen Wochenende. Da gelang ein überraschender 3:1-Auswärtssieg beim LASK. Das Selbstvertrauen stimmt beim Vorletzten der Bundesliga-Tabelle. Im Heimspiel gegen Rapid Wien soll dieser positive Trend fortgesetzt werden. Ob dieses Vorhaben gelingt?

Die Hütteldorfer kommen mit einem Erfolgserlebnis im Gepäck nach Kärnten. Rapid Wien besiegte am vergangenen Wochenende SCR Altach überzeugend mit 4:1. Es war kein „normales Bundesliga-Spiel“ im Allianz Stadion. Im letzten Heimspiel des Langzeitkapitäns Steffen Hofmann, der sich auch mit einem Tor von den Zuschauern (vorübergehend) verabschiedete. Die Frage die man sich während und nach des Spiels fragte war ob Rapid Wien derart stark oder die Gäste sehr schwach waren. Die Antwort auf diese Frage wird wohl auch das Spiel beim WAC zeigen.

Werfen wir noch einen Blick auf den direkten Vergleich: In der Saison 2017/18 standen sich die beiden Teams bisher drei Mal gegenüber. Im Allianz Stadion feierten die Hütteldorfer zwei souveräne Heimsiege. Im bisher einzigen Duell in der Lavanttal Arena gab es keine Tore. Erleben die Zuschauer heute das eine oder andere?

Die Antwort auf diese Fragen werden die nächsten 90 Minuten in der Lavanttal Arena bringen. Mit Sportreport sind Sie – wie gewohnt – LIVE am Ball. Spielbeginn bei WAC vs. Rapid Wien ist um 17:30 Uhr.

LIVE – Fußball
WAC vs. Rapid Wien
0 : 0
Spiel beendet

Tore: Fehlanzeige

LIVE-Twitter:
Die Twitterwall zum Spiel




27.05.2018