Austria Wien, Alon Turgeman, #faklive

© Austria Wien

Alon Turgeman, der in der abgelaufenen Saison an Hapoel Haifa verliehen war, wechselt von Maccabi Haifa zum FK Austria Wien. Im März 2018 feierte der 26-Jährige Stürmer sein Debüt im israelischen Nationalteam, mit dem er am 9. Juni auf Argentinien trifft. Der Stürmer kommt ablösefrei und unterschreibt einen Dreijahresvertrag.

Sportdirektor Franz Wohlfahrt: „Die Umsetzung unserer Planung geht weiter. Wir haben jetzt schon einige Spieler für die Defensive verpflichtet, Alon ist nun der erste Stürmer. Wir sind froh, dass wir den Transfer fixieren konnten. Wir haben ihn live vor Ort beobachtet, Videomaterial analysiert und sind von seiner hohen Qualität überzeugt.“

Cheftrainer Thomas Letsch: „Turgeman ist ein technisch sehr guter Stürmer, der spielstark sowie torgefährlich ist und Bälle halten kann. Er macht unsere Offensive deutlich variabler und verleiht ihr zusätzliche Stärke.“

Turgeman von der Generali-Arena begeistert

„Das ist mein erstes Mal, dass ich außerhalb Israels spiele und ich bin sehr glücklich, dass ich hier bei Austria Wien unterschreiben durfte“, sagt Alon Turgeman, der nach seiner Vertragsunterzeichnung in der Geschäftsstelle noch eine kleine Runde in der Generali-Arena drehte und sich unter anderem bereits seine neue Heimkabine ansah:

„Das Stadion sieht wirklich großartig aus. Ich will hier mit der Austria große Erfolge feiern. Ich kann versprechen, dass ich alles für den Klub, für unser Team und unsere Fans geben werde“, betont Turgeman.

Am Freitag-Vormittag war der 26-Jährige bereits beim Medizincheck in der Privatklinik Döbling, dem Gesundheitspartner des FK Austria Wien. Dr. Gudrun Sadik, Leiterin Innere Medizin und Mannschaftsarzt Dr. Alexander Kmen hatten ihn untersucht, ehe wenige Stunden später in Favoriten alle Verträge unterzeichnet wurden.

Medieninfo Austria Wien

01.06.2018