Innsbrucker Haie

© Sportreport

Die Innsbrucker Haie freuen sich in dieser Saison auf ein hoch attraktives Vorbereitungsprogramm. Der große Höhepunkt wartet dabei schon zu Beginn.

Sieben Begegnungen, davon vier vor eigenem Publikum und zwei wahre Highlights gleich zu Beginn und zum Abschluss – die Vorbereitung der Innsbrucker Haie für die kommende Saison 2018/2019 könnte in diesem Jahr interessanter nicht sein. DEL, DEL II, NLB (SUI) sowie die große KHL, die heimischen Fans dürfen sich ab Mitte August auf Eishockey pur freuen.

Bereits der Auftakt verspricht einen wahren Leckerbissen. Am 15. August startet das Team rund um Headcoach Rob Pallin wie gewohnt mit dem traditionellen Haiefest in die neue Saison. Neben einem bunten Rahmenprogramm mit Autogrammstunde und Musik, wartet dieses Mal auch auf dem Eis ein absolutes Highlight. Mit dem HC Vityaz aus Russland gastiert zum ersten Mal eine Mannschaft aus der KHL (Kontinental Hockey League) in der Tiroler Wasserkraftarena. Stars wie Alexander Semin (701 NHL-Spiele) sorgen dabei für eine attraktive Ouvertüre.

Bereits vier Tage später bestreiten die Haie, ebenfalls vor eigenem Publikum, ihr zweites Vorbereitungsspiel gegen die Bietigheim Steelers aus der DEL II (GER). Nach einem Hin- & Rückspiel gegen Kaufbeuren (24. & 31.08./TWK Arena) führt der Weg nach Füssen zum Duell gegen den EHC Olten (NLB/SUI).

Abgeschlossen wird das attraktive Vorbereitungsprogramm mit einem Doppel gegen Straubing aus der DEL. Eine Woche vor dem Saisonstart in der EBEL proben Kapitän Tyler Spurgeon und Co. noch einmal den Ernstfall. Am 07. September in Straubing sowie zwei Tage später in der Tiroler Wasserkraftarena.

Medieninfo HC Innsbruck

01.06.2018