Eishockey, Alps Hockey League, Rittner Buam, Cortina, Francesco Adami, Andrea Moser, Alexander Eisath

© Sportreport

Cortina als auch die Rittner Buam haben sich in der Alps Hockey League in der Offensive verstärkt. Cortina präsentierte mit den Stürmern Francesco Adami und Andrea Moser (beide ITA) seine ersten beiden Spieler für die kommende Saison. Außerdem werden die Italiener Alexander Eisath, Simon Kostner, Dan Tudin, Markus Spinell und Thomas Spinell weiterhin für die Rittner Buam stürmen.

Die Rittner Buam konnten mit den einheimischen Cracks Alexander Eisath, Simon Kostner, Dan Tudin, Markus Spinell und Thomas Spinell jede Menge Offensivpower an Bord halten! Die fünf Offensiv-Kräfte gehörten in den letzten Jahren zu den Leistungsträgern im Team: Thomas Spinell erzielte für den Vizemeister in der abgelaufenen Alps Hockey League-Saison 43 Punkte (19T/24A, Plus-Minus: +27), Dan Tudin 42 Punkte (18T/24A, Plus-Minus: +21), Simon Kostner 41 Punkte (14T/27A, Plus-Minus: +34), Markus Spinell 24 Punkte (11T/13A, Plus-Minus: +15) und Alexander Eisath 14 Punkte (7T/7A, Plus-Minus: +6). Das Quintett war damit wesentlich am Finaleinzug beteiligt. Außerdem gewannen die fünf Italiener mit den Rittner Buam 2017/18 den Italienischen Meistertitel und den Italienischen Supercup.

Sportivi Ghiaccio Cortina Hafro präsentierte mit Francesco Adami und Andrea Moser seine ersten beiden Spieler für die kommende Saison. Die beiden Italiener hielten ihrem Stammverein bisher stets die Treue, streiften noch in jeder Saison den SGC-Dress über. Power-Forward Adami erzielte für Cortina in der abgelaufenen Spielzeit elf Punkte (1T/10A) aus 31 Alps Hockey League Partien, Moser verbuchte neun Punkte (3T/6A) in 35 Einsätzen.

Medieninfo: Alps Hockey League

06.06.2018