Colorado Eagles, Colin Bowman

© Sportreport

Am Samstag wurde die Finalserie in der ECHL im Spiel 7 zwischen den Florida Everblades und den Colorado Eagles entschieden. Nach einem dramatischen Spiel kann der ehemalige Vienna Capitals-Verteidiger Colin Bowman die Kelly Cup-Trophäe in die Höhe stemmen.

Dabei sah es lange nach einem Sieg der Gastgeber aus. Die Florida Everblades führten im dritten Drittel durch Tore von Smallmann (9.) und McCarron (47.) bei einem Gegentor von Joy (35.) mit 2:1. In der Schlussphase des Spiels drehten die Gäste das Spiel. Dank Tore von Barron (51.) und Verpaelst (58.) sind die Colorado Eagles ECHL-Champion 2017/18.

Colin Bowman blieb in diesem Spiel ohne Scorerpunkt. Der ehemalige Verteidiger der Vienna Capitals brachte es in den Playoffs in 24 Spielen auf 7 Scorerpunkte (2 Tore, 5 Assists). Im Grunddurchgang sammelte er in 51 Spielen 31 Zähler (11 Tore, 20 Assists).

Florida Everblades vs. Colorado Eagles 2:3 (1:0, 0:1, 1:2)
Germain Arena, 7.701 Zuschauer, SR Pontes/Thomson

Tore: Smallman (9.), McCarron (47.) bzw. Joly (35.), Barron (51.), Verpaelst (58.)

Strafminuten:4 bzw. 6

10.06.2018