Volleyball, ÖVV, Volleyball-Nationalmannschaft, Final-Four, Golden European League, CEV Silver European League Women

© Sportreport

Am Wochenende geht im schwedischen Nyköping das Final-Four der CEV Silver European League Women in Szene. Und die ÖVV-Damen reden nach der sensationellen Gruppenphase im Vierkampf um den Aufstieg in die Golden European League mit: Am Samstag trifft die Auswahl von ÖVV-Teamtrainerin Svetlana Ilic im zweiten Halbfinale auf Estland. Bereits ab 16 Uhr wird im Duell zwischen Gastgeber Schweden und Albanien das erste Endspiel-Ticket vergeben. Die Platzierungsspiele stehen am Sonntag auf dem Programm. Die Beginnzeiten sind wieder 16 Uhr (Spiel um Platz 3) und 19 Uhr (Finale).

Die ÖVV-Damen reisten, nachdem sie am vergangenen Mittwoch in Israel mit dem fünften Sieg im sechsten Spiel den Gruppensieg fixiert hatten, zurück in ihr Trainingsquartier nach Maribor. Zunächst stand Regeneration auf dem Programm, am Montag im Rahmen der direkten Wettkampfvorbereitung auch ein erster Test gegen das slowenische Team, dem sich die Österreicherinnen nur knapp geschlagen geben mussten. Am Mittwochabend treffen die beiden Teams in Maribor ein weiteres Mal aufeinander.

Der Abflug nach Schweden erfolgt Freitagmittag. „Wir wollen beim Final Four etwas reißen und nicht nur mitspielen“, stellt Gottfried Rath klar. Der ÖVV-Sportdirektor rechnet in Nyköping mit spannenden Spielen: „Estland und Schweden haben sich in der Gruppenphase zwei sehr knappe Duelle geliefert. Die beiden Teams spielen auf einem ähnlichen Niveau wie wir. Wir sind im Halbfinale gegen die Estinnen vielleicht sogar leichte Außenseiterinnen. Viel wird in Nyköping darauf ankommen, welches Team die mentalen aber auch physischen Strapazen der Gruppenphase am besten wegstecken konnte. Unsere Damen werden versuchen, noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren!“

Österreichs Volleyball-Damen konnten bereits bei ihrem erst zweiten European League-Antreten das Final-Four-Ticket lösen und haben damit sogar die Chance, erstmals eine Medaille zu gewinnen. In die Golden League steigt nur der Final-Four-Sieger auf!

CEV Silver European League Women

Final-Four in Nyköping (SWE)

16.06., 16.00: Albanien – Schweden
16.06., 19.00: Österreich – Estland
17.06., 16.00: Spiel um Platz 3
17.06., 19.00: Finale

ÖVV-Teamkader Damen
BAJDE Anna Maria (08.12.1994) Hermes Volley Oostende/BEL – Zuspiel
CHRTIANSKA Monika (18.11.1996) VBC Galina/LIE/SUI – Angriff
DEISL Victoria (13.11.1999) PSVBG Salzburg – Zuspiel
DUMPHART Eva (14.07.1991) UVC Holding Graz – Block
DUVNJAK Andrea (21.05.2001) ASKÖ Linz-Steg – Block
EPURE Maria Alexandra (15.07.2000) SG Kelag Wildcats Klagenfurt – Libera
HOLZER Katharina (29.06.1998) VfB Suhl/GER – Angriff
MARKOVIC Srna (06.06.1996) Battistelli S.G. Marignano/ITA – Angriff
MAROS Nikolina (08.05.1997) ASKÖ Linz-Steg – Diagonal
MÜLLER Sabrina (01.03.1993) Avarca de Menorca/ESP – Block
NESIMOVIC Nina (08.11.1996) UVC Holding Graz – Block
OIWOH Noemi Laureen (28.05.2001) SG Kelag Wildcats Klagenfurt – Block
PEISCHL Linda (05.06.1996) UVC Holding Graz – Block
SCHMIT Dana (20.07.1997) NAWARO Straubing/GER – Zuspiel
TEUFL Patricia (15.10.1991) ASKÖ Linz-Steg – Angriff
WALLNER Sophie (17.01.1989) SG Kelag Wildcats Klagenfurt – Libera

Medieninfo: Redaktion Sportlive

12.06.2018