WM, FIFA WM, 2026

© Sportreport

Die FIFA WM 2026 findet in Kanada, Mexiko und den USA statt. Diese Entscheidung traf der FIFA-Kongress am Mittwoch in Moskau.

Bereits im ersten Wahlgang setzte sich das favorisierte Trio, welches unter dem Namen „United 2026“ auftrat, gegen den einzigen Gegenkandidaten Marokko durch. 134 Mitgliederverbände, das entspricht übrigens rund 67 Prozent, stimmten für die Bewerbung der Amerikaner.

Die FIFA WM 2026 wird die erste Endrunde mit 48 Teilnehmern sein. Dementsprechend steigt auch die Anzahl der Spiele auf 80 an. Diese werden an bis zu 23 mögliche Spielorte ausgetragen. Der wirtschaftliche Gewinn für die FIFA soll bis zu 14,3 Milliarden US-Dollar (12,13 Mrd. Euro) betragen.

13.06.2018