Eishockey, Alps Hockey League, KAC, Urban Avsenik, Jesenice

© Sportreport

Jesenice präsentierte mit Goalie Urban Avsenik (SLO) seinen ersten Neuzugang für 2018/19. Der EC-KAC II holt Jung-Verteidiger Niklas Würschl (AUT/SWE) aus Schweden retour. Plus: Wichtige Vertragsverlängerungen in Feldkirch und Gröden.

Würschl zurück in Klagenfurt
Der EC-KAC II holt Verteidigertalent Niklas Würschl nach vier Jahren bei Rögle BK in Schweden zurück nach Klagenfurt. In der vergangenen Saison verteidigte Österreichs U20-Nationalteamspieler 35 Mal für die U20-Auswahl der Skandinavier in der SuperElit Serie und erzielte dabei 14 Punkte (4T/10A, Plus-Minus: +6).

Urban Avsenik – erster Neuzugang in Jesenice
Der HDD SIJ Acroni Jesenice präsentierte mit Jung-Goalie Urban Avsenik (SLO) seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit. Der 20-Jährige fing zuletzt ein Jahr für den HK Celje in Slowenien. Zuvor spielte der junge Slowene drei Jahre im Nachwuchs des EC Panaceo VSV.

Top-Torjäger hält den „Furies“ die Treue
Der Schwede Linus Lundström wird auch in der kommenden Spielzeit für den HC Gherdeina valgardena.it auf Tor- und Punktejagd gehen! Der 26-jährige Stürmer gilt als verlässlicher Scorer: In der vergangenen Saison war der Rechtsschütze der beste Torjäger der „Furies“, er erzielte in 23 Einsätzen 18 Treffer (und 20 Assists). Seine Torjäger-Qualitäten zeigte der Schwede auch in den Jahren zuvor, so avancierte Lundström 2016/17 im Dress des HC Neumarkt RIWEGA mit 28 Volltreffern sogar zum besten Torschützen der regulären Alps Hockey League-Saison. Außerdem gewann der Stürmer mit dem EC Bregenzerwald bereits zwei Mal (2013 und 2016) die Inter National League. Für die „Wälder“ scorte er in vier Jahren (von 2012 bis 2016) in insgesamt 149 Einsätzen 205 Punkte (78T/127A).

Drei Vertragsverlängerungen in Feldkirch
Kapitän Youssef Riener, Verteidiger Lucas Loibnegger und Power-Forward Curtis Loik werden auch 2018/19 den Dress der FBI VEU Feldkirch überstreifen.

Medieninfo: Alps Hockey League

Noch ein Hinweis in eigener Sache

„Liken“ sie Sportreport auf Facebook unter folgendem Link

Sportreport auf Facebook bzw

„Folgen“ sie Sportreport auf Twitter unter folgendem Link

Sportreport auf Twitter

Dort erhalten sie immer wieder Informationen zeitnah und exklusiv. Viel Spaß noch weiterhin auf Sportreport.

13.06.2018