ÖSV-Länderkonferenz 2018 in Bad Aussee

© Sportreport

Die Stadtgemeinde Bad Aussee im steirischen Salzkammergut war am Wochenende Schauplatz der 83. Ordentlichen Länderkonferenz des Österreichischen Skiverbandes. Beim großen Festabend im Kur- und Congresshaus wurden am Freitagabend die Ehrungen und Verabschiedungen verdienter SportlerInnen und Funktionäre vorgenommen.

Bei der Arbeitstagung am Samstag wurde zunächst die erfolgreiche Olympiasaison von ÖSV-Präsident Prof. Peter Schröcksnadel und den einzelnen Vizepräsidenten des ÖSV ausführlich dokumentiert. Nach einem Rückblick auf die FIS Grasski-Weltmeisterschaft in Kaprun (2017) wurden die Delegierten ausführlich über den Stand der Vorbereitungen für die FIS Nordischen Ski-WM 2019 in Seefeld, wo gestern der Ticketverkauf begonnen hat, informiert. Danach präsentierte Opferschutzanwältin Waltraud Klasnic die Ergebnisse einer unabhängigen Expertenkommission zum Thema „Machtmissbrauch und sexualisierter Gewalt“.

Dieser unabhängigen Kommission gehörten die Präsidentin des Landesgerichts für Strafsachen, Caroline List, der ehemalige Präsident des Wiener Stadtschulrates, Kurt Scholz und der allseits anerkannte Psychiater Reinhard Haller an. Wie Klasnic ausführte, gab es im Zeitraum der Untersuchungen insgesamt 130 Anrufe und 90 Mails, die allerdings alle anonym erfolgten. Es wurden keine Namen genannt und keine konkreten Aussagen gemacht. Im Bereich des ÖSV wurde nur ein Übergriff festgestellt, der allerdings von einer Aushilfskraft erfolgte und strafanhängig ist. Die Kommission kam zur Erkenntnis, dass im ÖSV sehr gut gearbeitet wird. Abschließend wurde den zahlreichen TeilnehmerInnen aus den Landesverbänden die neue Webseite des ÖSV, die im August online gehen wird, vorgestellt.

Ehrungen Sportler

Mit dem Großen Goldenen Sportehrenzeichen wurden folgende Sportlerinnen und
Sportler ausgezeichnet:
SKI ALPIN (9): Marcel Hirscher, Matthias Mayer, Katharina Gallhuber, Anna Veith,
Michael Matt, Katharina Liensberger, Marco Schwarz, Manuel Feller, Stephanie
Brunner

NORDISCHE KOMBINATION (4): Lukas Klapfer, Bernhard Gruber, Mario Seidl, Wilhelm
Denifl

BIATHLON (1): Dominik Landertinger

SNOWBOARD (1): Anna Gasser

BEHINDERTENSPORT (9): Carina Edlinger, Julian Edlinger, Markus Salcher, Claudia
Lösch, Heike Eder, Roman Rabl, Thomas Grochar, Patrick Mayrhofer, Reinhold
Schett

Mit dem „Goldenen Sportehrenzeichen“ wurden folgende Sportlerinnen und Sportler
ausgezeichnet:
GRASSKI (5): Jacqueline Gerlach, Kristin Hetfleisch, Hannes Angerer, Michael
Stocker, Marc Zickbauer

Verabschiedet wurden
AthletInnen: Michaela Kirchgasser, Carmen Thalmann, Julia Grünwald, Patrick Schweiger (alle Ski Alpin), Julia Dujmovits (Snowboard), Thomas Diethart (Skispringen), Fabian Steindl (Nordische Kombination) und Michael Trieb (Biathlon)

Ehrenzeichen Funktionäre
Helmuth Lexer (ST) wurde die „ÖSV Ehrenpräsidentschaft“ verliehen.

Mit dem „Großen Goldenen Ehrenzeichen“ wurden ausgezeichnet:
Univ.Prof.Dr. Peter
Schober (ST), Gerhard Wenninger (S), Werner Mitterlehner (ST)

Mit dem „Goldenen ÖSV-Ehrenzeichen“ wurden ausgezeichnet:
Johann Tiffner (ST), Ruth Retter (B), Heinz Stohl (S), Albert Koller (T), Prof. Mag. Karl Heinz Moro (K)

Die „Goldene Ehrennadel“ erhielt Dr. Herbert Samek (ST)

Presseinfo ÖSV

23.06.2018