Alps Hockey League

© Sportreport

Der amtierende Meister der Alps Hockey Liga Supermercati Asiago Hockey hat sich die Dienste von Stürmer Mark Naclerio gesichert. Der 26-jährige US-Amerikaner spielte zuletzt bei den Black Wings Linz in der Erste Bank Eishockey Liga. Darüber hinaus verkündeten AHL-Neuling Hockey Milano Rossoblu, die Zeller Eisbären und der EC-KAC II Vertragsverlängerungen.

Meister Supermercati Asiago Hockey hat die Verpflichtung von Center Mark Naclerio bekannt gegeben. Nachdem der Amerikaner vier Jahre für die Brown University (davon zwei als Kapitän) auflief, spielte er abwechselnd in der East Coast Hockey League und American Hockey League. Anfang Januar diesen Jahres kam er 26-Jährige schließlich erstmals nach Europa, wo er für die Liwest Black Wings Linz unterschrieb. Nach 28 Partien in der Erste Bank Eishockey Liga schlägt der Stürmer nun in der Alps Hockey League ein neues Kapitel auf.

Zell am See bindet zwei Verteidiger
Mit Martin Oraze und Patrick Gaffal bleiben den Zeller Eisbären zwei weitere Leistungsträger in der nächsten Saison erhalten. Der 33-jährige Oraze, der bereits vor der letztjährigen Saison zu den Pinzgauern gewechselt ist, bringt viel Erfahrung in der Defensive mit und war im letzten Jahr ein wichtiger Spieler in der Zeller Verteidigung. 34 Mal zog er das Dress über, assistierte bei 13 Treffern der Zeller und traf sieben Mal selber die Scheibe in den Kasten der Gegner. Neben Oraze, der einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieb, hat auch ein weiterer Verteidiger aus der letzten Saison die Verantwortlichen überzeugt. Patrick Gaffal durchlief die Nachwuchsabteilung der Liwest Black Wings Linz, wo er auch in der Erste Bank Eishockey Liga debütierte. Der 23-Jährige absolvierte in der vergangenen Saison 38 Partien für die „Eisbären“ und erzielte dabei drei Tore.

Tommaso Terzago bleibt in Mailand
Mit Angreifer Tommaso Terzago hat Hockey Milano Rossoblu den nächsten Spieler für die Premieren-Saison in der Alps Hockey League präsentiert. Der Flügelstürmer durchlief den Nachwuchs vom HC Ambrì-Piotta in der Schweiz, wo er auch für die Jugend von Davos und Lugano spielte. Terzago, der sowohl in der italienischen U18 als auch U20 zum Einsatz bei Weltmeisterschaften kam, wechselte 2014 erstmals nach Mailand. Zwar ging der im darauffolgenden Jahr noch einmal in die Schweiz, seit Dezember 2016 ist der 26-Jährige jedoch fixer Bestandteil der „Rot-Blauen“, für die er in der abgelaufenen Saison 37 Punkte (16 Tore, 21 Vorlagen) in 30 Partien erzielte.

Kernkader vom EC-KAC II steht
Gut zwei Monate vor dem Start in die dritte Spielzeit in der Alps Hockey League steht der Kernkader des EC-KAC II fest. Zuletzt banden sich mit Jakob Holzer und Wolfgang Puff zwei Eigenbauspieler an die „Rotjacken“. Damit steht das Grundgerüst des Kaders, mit dem Head Coach Kirk Furey in die neue Saison gehen wird: Mit Ausnahme der Neuzugänge Niklas Würschl (Rögle BK/SWE), Markus Pirmann (Graz 99ers) und Marcel Witting (VEU Feldkirch) standen sämtliche Akteure auch im Vorjahr im AHL-Aufgebot des EC-KAC.

Medieninfo Alps Hockey League

11.07.2018