Junioren, ÖHB

© Sportreport

Österreichs Junioren-Nationalteam startet am Freitag in seine letzte große Herausforderung. In Montenegros Hauptstadt Podgorica geht die „U20 Men’s European Championship“ in Szene. Auftaktgegner der ÖHB-Auswahl ist ab 13 Uhr Bulgarien. Die weiteren Kontrahenten in der Gruppe A heißen Moldawien, Niederlande, Kosovo und Tschechien. Die Top-2 steigen ins Semifinale auf.

„Nach vier Wochen Vorbereitung geht es endlich los! Man spürt schon die Vorfreude, die Anspannung, aber auch die Konzentration bei Spielern wie Betreuern. Über die Bulgaren wissen wir nur wenig, Info ist spärlich. Versprochene Videos von ihren Spielen bei einem Turnier in Ungarn haben wir nie erhalten. Nichtsdestotrotz ist es natürlich unser Ziel, gleich mit einem Erfolgserlebnis zu starten. Wir wollen in Abwehr und Angriff aggressiv auftreten. Ich bin sehr zuversichtlich, da wirklich alle voll fokussiert sind“, berichtet ÖHB-Teamchef Christian Glaser.

In den letzten vier Tests gab es für sein Team drei Siege. Erst am Dienstag konnte man Italien in Cingoli 22:21 (10:12) bezwingen. Nach einem Regenerationstag in Rom, ging es Donnerstagfrüh nach Podgorica, wo am Abend noch ein Training auf dem Programm stand. Glaser: „Zwei, drei Spieler sind angeschlagen, ihr Einsatz am Freitag fraglich.“

Die „U20 Men’s European Championship“ sind für diesen ÖHB-Jahrgang (1998 u. jünger) der letzte Turniereinsatz überhaupt. Dementsprechend wollen die Spieler einen erfolgreichen Schlusspunkt setzen. Erstes Ziel ist der Einzug ins Halbfinale.

U20 Men’s European Championship in Podgorica (MNE)
Gruppe A
20.07., 13:00 Uhr: Österreich – Bulgarien
22.07., 15:00 Uhr: Österreich – Moldawien
23.07., 17:00 Uhr: Österreich – Niederlande
25.07., 15.00 Uhr: Österreich – Kosovo
26.07., 13:00 Uhr: Österreich – Tschechien

Kader ÖHB-Junioren-Nationalteam
Felix FUCHS (Union West Wien) 02.01.1999 – RW
Lukas GANGEL (Fivers WAT Margareten) 27.09.1998 – RW
Fabian GLÄTZL (Fivers WAT Margareten) 06.06.1999 – CB
Thomas GOLLENZ (HSG Graz) 12.05.1998 – GK
Marc Andre HAUNOLD (Fivers WAT Margareten) 14.10.1999 – CB
Sebastian HUTECEK (UHC Eggenburg) 04.04.1998 – CB
Marin KOPIC (Fivers WAT Margareten) 18.06.1998 – PV
Florian MOHR (Bregenz Handball) 30.01.1998 – PV
Maximilian NICOLUSSI MORETTO (Fivers WAT Margareten) 18.02.1998 – CB
David NIGG (Moser Medical UHK Krems) 18.03.1999 – LW
Leo NIKOLIC (Tecton WAT Atzgersdorf) 22.12.1998 – GK
Paul OFFNER (HC Bruck) 20.04.1999 – LW
Yannik PELZL (Fivers WAT Margareten) 11.01.1999 – GK
Dorian PLANK (HC Bruck) 25.06.1999 – GK
Jakob SCHRATTENECKER (Fivers WAT Margareten) 26.09.1998 – PV
Nikola STEVANOVIC (Fivers WAT Margareten) 17.04.1998 – RW
Luis STUMMER (Fivers WAT Margareten) 15.02.1999 – LW
Igor VUCKOVIC (Fivers WAT Margareten) 20.04.1998 – LB

Betreuer
Christian GLASER (Trainer)
Sandra ZAPLETAL (Co-Trainerin)

Medieninfo ÖHB

19.07.2018