Flag Football

© Sportreport

Das Herren Flag Football Nationalteam konnte im Grunddurchgang der WM in Panama City 3 Siege und 2 Niederlagen erzielen. Im Viertelfinale gewannen sie in einer hochklassigen Partie gegen Canada mit 31:26. Mexiko erwartete die Österreicher im Halbfinale. Während das heimische Team im Grunddurchgang noch eine empfindliche Niederlage gegen die mexikanischen Herren einstecken musste, wurde das Halbfinale klar mit 40:20 gewonnen. Im Finale traf die Mannschaft rund um Headcoach Dietmar Furthmayr und Offense Coordinator Benjamin Lang auf den amtierenden Weltmeister USA. In einem sensationellen Finalfight konnte die Weltmacht des Footballs bis in die letzten Sekunden gefordert werden. Österreich holt nach einer 13:19 Niederlage den Vizeweltmeistertitel.

Headcoach Dietmar Furthmayr:“ Ich bin stolz auf den 2. Platz inr der Flag Football Welt. Wir sind mit em jüngsten Team seit Jahren angetreten und konnten auf Augenhöhe mit den anderen Nationen mithalten.“
Das Damen Flag Football Nationalteam erzielte im Grunddurchgang 2 Siege und 3 Niederlagen. Im Viertelfinalspiel unterlag das Team, welches bei der WM 2016 Vizeweltmeister wurde, in einem spannenden Spiel gegen Canada nur knapp mit 13:18. Das Österreichische Damen Flg Football Nationalteam beendete nach zwei weiteren Siegen in den Platzierungsspielen die WM mit dem 5. Gesamtrang und ist damit das beste europäische Team der WM.

Headcoach Josiah Cravalho:“It was a great tournament. We didn`t play the way we wanted but we finished strong. I am so proud of this team and thankful for all those that supported us. We will learn from this experience and it`s gonna help us develop football for the future.“

Medieninfo AFBÖ

13.08.2018