Kelvin Arase

© Sportreport

Personalnews aus Hütteldorf. Eigenbauspieler Kelvin Arase wird als Kooperationsspieler zum SV Horn verliehen: Der 19jährige Wiener, der in Nigeria geboren wurde, soll beim Zweitligisten Spielpraxis sammeln und startet bereits heute bei den Niederösterreichner mit dem Mannschaftstraining.

Der Offensivspieler brachte es bislang auf fünf Einsätze bei den grün-weißen Profis, sein Debüt feierte er im September 2016 unter dem damaligen Coach Mike Büskens. Im vergangenen November wurde sein Vertrag beim Rekordmeister bis Sommer 2020 verlängert, zuletzt kam der 27fache ÖFB-Nachwuchs-Internationale vorwiegend bei SK Rapid II in der Regionalliga Ost zum Einsatz, wo er in der laufenden Spielzeit in den ersten drei Partien zwei Treffer erzielen konnte.

Fredy Bickel, Geschäftsführer Sport des SK Rapid, meint zu dieser Personalentscheidung: „Für Kelvin Arase ist es enorm wichtig, dass er auf möglichst hohem Niveau zu viel Matchpraxis kommt. Mit dem SV Horn haben wir hier eine ideale Lösung gefunden, Cheftrainer Carsten Jancker kennt Kelvin aus seiner bei Rapid sehr gut und wollte ihn unbedingt in seiner Mannschaft haben. Für die Entwicklung von Arase ist dies ein guter und wichtiger Schritt, wir sind überzeugt, dass er uns in weiterer Folge auch in der grün-weißen Profimannschaft helfen kann“, so der 53jährige Schweizer.

27.08.2018