Tipico Bundesliga

© Sportreport

Am vergangenen Wochenende stand die 6. Runde in der Tipico Bundesliga auf dem Programm. Zahlen, Daten und Fakten zu den sechs Duellen des Spieltags.

CASHPOINT SCR Altach – SKN St. Pölten (1:2)
– Pak Kwang-Ryong erzielte 2 seiner 3 Tore in der Tipico Bundesliga gegen den CASHPOINT SCR Altach
– Daniel Luxbacher lieferte 4 Assists in der Tipico Bundesliga ab – alle 4 in Altach: 3 seiner 4 Assists lieferte er für den SKN St. Pölten ab.
– Benedikt Zech beendete mit dem zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer die 456 Minuten andauernde Torsperre von Christoph Riegler – erstmals blieb der SKN St. Pölten in der Tipico Bundesliga so lange ohne Gegentor.
– Taxiarchis Fountas traf in der Nachspielzeit. Das war das 3. Tor in der Nachspielzeit für den SKN St. Pölten 2018/19. Damit traf der SKN in dieser Saison der Tipico Bundesliga häufiger in der Nachspielzeit als in den 2 vorangegangenen Saisonen zusammen.
– Fountas erzielte sein 2. Jokertor in dieser Saison – kein Spieler mehr. Für den SKN St. Pölten war es das 4. Jokertor – Höchstwert in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

FC Wacker Innsbruck – TSV Prolactal Hartberg (2:1)
– Dominik Baumgartner erzielte in seinem 11. Spiel der Tipico Bundesliga seine ersten beiden Tore. In seinen 85 Spielen in der 2. Liga traf er nie doppelt.
– Baumgartner erzielte beide Tore per Kopf. 2 Kopfballtore in einem Spiel gelangen dem FC Wacker Innsbruck in der Tipico Bundesliga zuletzt am 30. März 2013 (Wernitznig und Abraham).
– Martin Harrer lieferte seinen 5. Assist in der Tipico Bundesliga ab. Seine letzten 3 Torvorlagen wurden allesamt per Kopf verwertet.
– Zakaria Sanogo erzielte das 1. Weitschusstor des TSV Prolactal Hartberg in der Tipico Bundesliga und zugleich auch sein 1. Tor von außerhalb des Strafraums.
– Sanogo schlug 8 Flanken – Höchstwert in der 6. Runde dieser Saison der Tipico Bundesliga.

FK Austria Wien – SV Mattersburg (2:1)
– Alejandro Velasco Farinas erzielte sein 5. Tor in der Tipico Bundesliga. Er traf ausschließlich nach Standardsituationen.
– Lucas Henrique Ferreira Venuto traf zum 7. Mal gegen den SV Mattersburg. Er traf gegen kein anderes Team in der Tipico Bundesliga häufiger als 3-mal.
– Alexander Grünwald traf zum 10. Mal gegen den SV Mattersburg – gegen kein anderes Team erzielte er in der Tipico Bundesliga so viele Tore.
– Alois Höller hatte 84 Ballaktionen und bestritt 26 Zweikämpfe – jeweiliger Höchstwert eines Spielers des SV Mattersburg in einem Spiel dieser Saison der Tipico Bundesliga.
– Der FK Austria Wien feierte als erstes Team 500 Heimsiege in der Tipico Bundesliga.

FC Red Bull Salzburg – FC Flyeralarm Admira (3:1)
– Takumi Minamino setzt seine eindrucksvolle Serie fort. Bei all seinen 32 Toren in der Tipico Bundesliga ging der FC Red Bull Salzburg als Sieger hervor (22-mal).
– Enock Mwepu erzielte sein 2. Tor in der Tipico Bundesliga. Er erzielte jeweils das 1. Kopfballtor, das 1. Jokertor und das 1. Tor nach Standards des FC Red Bull Salzburg in dieser Saison der Tipico Bundesliga.
– Wilhelm Vorsager erzielte sein 2. Tor in der Tipico Bundesliga – beide nach Standards und in der 2. Hälfte. Der FC Flyeralarm Admira erzielte beide Saisontore nach Standards – als einziges Team.
– Amadou Haidara erzielte sein 5. Tor in der Tipico Bundesliga. Er traf immer gegen ein anderes Team (FAK, SVM, ALT, SKN und nun ADM).
– Munas Dabbur gab 11 Schüsse ab. Das gelang in einem Spiel der Tipico Bundesliga zuletzt Srdan Spiridonivic am 18. Spieltag 2015/16 (ebenfalls 11 Schüsse).

LASK – RZ Pellets WAC (2:0)
– Peter Michorl erzielte wie auch schon in der letzten Saison der Tipico Bundesliga ein Tor aus einem direkten Freistoß. Als aktuell einzigem Spieler gelang ihm das in beiden Saisonen.
– James Holland traf in seinem 133. Spiel in der Tipico Bundesliga zum 1. Mal.
– Dever Orgill gab 4 Schüsse ab, jeder dieser 4 Schüsse ging auch auf das Tor. Das gelang beim RZ Pellets WAC in einem Spiel der Tipico Bundesliga zuletzt Boris Hüttenbrenner am 26. Spieltag 2013/14.
– Alexander Schlager wehrte 6 Schüsse ab – Höchstwert in der 6. Runde dieser Saison der Tipico Bundesliga.
– Christian Ramsebner gewann gegen den RZ Pellets WAC jeden seiner 8 Zweikämpfe – kein anderer Spieler gewann in dieser Saison bei so vielen Zweikämpfen alle Duelle.

SK Puntigamer Sturm Graz – SK Rapid Wien (1:1)
– Peter Zulj traf zum 4. Mal gegen den SK Rapid Wien – gegen kein anderes Team traf er in der Tipico Bundesliga so häufig.
– Das Tor von Peter Zulj war der 100. Heimtreffer des SK Puntigamer Sturm Graz gegen den SK Rapid Wien in der Tipico Bundesliga.
– Deni Alar erzielte seinen 95. Treffer in der Tipico Bundesliga. Kein anderer aktueller Spieler traf so häufig. Alar traf erstmals seit August 2012 gegen den SK Puntigamer Sturm Graz.
– Christoph Knasmüllner lieferte in dieser Saison der Tipico Bundesliga 5 Torvorlagen ab – Höchstwert. 4 der 5 Assists lieferte er auswärts ab.
– Mario Sonnleitner hatte 7 klärende Aktionen – so viele wie kein anderer Spieler in diesem Spiel.

Medieninfo Tipico Bundesliga

03.09.2018