Black Wings Linz

© Sportreport

Nach fünf Spielen in der Vorbereitungsphase starteten die LIWEST Black Wings Linz auswärts gegen die Augsburger Panther in das letzte Testspiel der Pre-Season und musste sich mit 4:2 geschlagen geben.

Gleich zu Beginn drückten die Gastgeber aus Bayern gleich mal richtig aufs Gas. Die druckvolle Anfangsphase sollte den Panther jedoch nichts helfen – wie aus dem Nichts war Andreas Kristler zur Stelle und netzte zur 1:0 Führung ein.

Augsburg erholte sich rasch von diesem Schock und nahm wieder Fahrt aufs gegnerische Tor auf. Aber ein hervorragender Mike Ouzas im Kasten der Linzer hielt die Führung aufrecht. Wenige Minuten nach einer Glanzparade in der 12. Minute musste sich Ouzas aber doch erstmals geschlagen geben: Nach einer starken Kombination ließ ihm Ullmann keine Chance – 1:1.

Dabei sollte es allerdings nicht lange bleiben. Gut vier Minuten später war erneut Ullmann zur Stelle, der die Scheibe ins Kreuzeck beförderte. Somit stand es nach einem Drittel 2:1 für die Gastgeber aus Augsburg.

Nach der Pause erwischten die Black Wings, die mit dem eingewechselten Paul Mocher im Tor spielten, den besseren Start in den zweiten Abschnitt. Allerdings machten die Augsburger durch viel Laufarbeit und ein stark körperliches Spiel den Linzern das Leben schwer.

Chancen blieben im gesamten zweiten Drittel Mangelware, da beide Mannschaften den Fokus auf die Defensivarbeit legten. So verabschiedete man sich nach 20 torlosen Minuten mit 2:1 in die letzte Pause in dieser Partie.

Das Schlussdrittel mussten die Stahlstadt Cracks mit einem Mann weniger auf dem Eis beginnen. Dann ging es Schlag auf Schlag: Eineinhalb Minuten nach Beginn des letzten Abschnitts erzielte Augsburg in Überzahl das 3:1. Der Torjubel schien kaum ausgeklungen, da war den Anhängern der Panther erneut zum Jubeln zumute: Schmölz bediente Stieler, der den Puck mühelos ins Linzer Tor einschob: 4:1.

Die LIWEST Black Wings gaben sich aber noch nicht geschlagen. Bracken Kearns fand die richtige Antwort auf den Rückschlag und verkürzte mit einem trockenen Schuss auf 4:2. Leider konnten die Cracks aus Oberösterreich in den verbleibenden Spielminuten jedoch nichts mehr am Resultat ändern und schlossen so die Vorbereitungsphase mit einer Niederlage in Augsburg ab.

Nach dieser Partie sind nun alle Augen auf den Saisonstart am 14.9. gegen die Vienna Capitals gerichtet. Davor gibt es aber noch den Ramba Zamba zu feiern. Morgen Samstag laden die LIWEST Black Wings Ihre Fans zur Teamvorstellung am Freigelände beim Parkbad Linz ein. Der Eintritt ist frei und die Besucher erwartet ein spektakuläres Rahmenprogramm!

AEV Augsburg – LIWEST Black Wings Linz 4:2 (2:1, 0:0, 2:1)
Tore: 0:1 Kristler (4.), 1:1 Ullmann (15.), 2:1 Ullmann (19.), 3:1 McNeill (42. PP), 4:1 Stieler (44.), 4:2 Kearns (46.)

Medieninfo Black Wings Linz

07.09.2018