Planica

© Sportreport

Kommendes Wochenende finden die letzten beiden Bewerbe des diesjährigen Sommer-Grand-Prix der nordischen Kombination statt. In Planica (SLO) stehen von 21. – 23. September zwei Einzelbewerbe auf der Großschanze am Programm.

Wie schon vergangenes Jahr wird ein Großteil der ÖSV-Nationalmannschaft die Bewerbe in Planica aus Gründen der Trainingsplanung auslassen und stattdessen die kommende Woche einen Trainingskurs in Oberhof (GER) absolvieren.

Aus der Nationalmannschaft stehen nur David Pommer und Mario Seidl am Start. Während David Pommer vor allem auf der Schanze noch mehr Wettkampfpraxis sammeln möchte, greift Mario Seidl in Planica nach der Grand-Prix Gesamtwertung. Derzeit führt Seidl mit 256 Punkten knapp vor Verfolger Ilkka Herola mit 246 Punkten. Nach dem neuen Modus, der letztes Jahr im Sommer-Grand Prix eingeführt wurde, muss man zum SGP-Gesamtsieg an allen Wettkämpfen teilgenommen haben.

„Ich werde die Wettkämpfe in Planica vorwiegend als Training nutzen, ein Wettkampf mit der Startnummern an ist für mich immer das beste Training. Ich bin ohne spezielle Vorbereitung und Erwartung in den Sommer-Grand Prix gestartet, der Fokus lag und liegt nach wie vor voll auf der WM in Seefeld. Nachdem es aber bisher so gut gelaufen ist, liebäugle ich natürlich auch mit der Gesamtwertung. Die Schanzen in Planica taugen mir super und ich freue mich auf das Wochenende,“ so Mario Seidl.

Die weiteren Startplätze werden mit Athleten aus der zweiten Trainingsgruppe aufgefüllt.

ÖSV-Aufgebot:
Mario Seidl, Bernhard Flaschberger, Paul Gerstgraser (alle S), Johannes Lamparter, David Pommer, Christian Deuschl (alle T), Thomas Jöbstl, Samuel Mraz (beide K), Martin Fritz (STK)

Zeitplan:

Freitag, 21.9.2018
15.00 Uhr: offizielles Sprungtraining HS
17.00 Uhr: provisorischer Wertungsdurchgang HS 138
18.00 Uhr: offizielles Rollertraining

Samstag, 22.9.2018
10.00 Uhr: Probedurchgang HS 138
11.00 Uhr: Wertungsdurchgang HS 138
13.00 Uhr: Rollerrennen 10km

Sonntag, 23.9.2018
10.00 Uhr: Probedurchgang HS 138
11.00 Uhr: Wertungsdurchgang HS 138
13.00 Uhr: Rollerrennen 10km

Medieninfo ÖSV

20.09.2018