SKN St. Pölten, TSV Hartberg

© Sportreport

Am Samstag stand in der 8. Runde der Tipico Bundesliga das Duell SKN St. Pölten vs. TSV Hartberg auf dem Programm. Die Niederösterreicher setzen durch einen 3:0-Heimsieg gegen die Steirer ihren Erfolgslauf fort und untermauert die Position des „Überraschungsteams der Saison 2018/19“.

Dieses Spiel hätte sich definitiv mehr als die 2.565 Zuschauer „verdient“ die den Weg in die NV-Arena fanden. Beide Mannschaften lieferten ein durchaus sehr unterhaltsames Spiel und verzichteten auf die obligatorische „Abtastphase“.

Bereits in der fünften Minute hätten die Gastgeber in Führung gehen können. Nach einem Eckball trifft Luan nur die Stange. Aber auch die Gäste waren keinesfalls rein defensiv ausgerichtet. Sanogo (7.) und Siegl (8.) scheiterten in ausgezeichneter Position an Torhüter Riegler. Ein Schuss von Sanogo ging in der 13. Minute ans Außennetz. Ein Querpass vom alleinstehenden Rep wäre dabei die bessere Entscheidung gewesen. Davor scheiterte Haas an Gäste-Torhüter Swete. Wie knapp an diesem Nachmittag Glück und Trauer zusammen waren zeigten die 37. und 38. Minute. Zunächst vergab Tadic eine glasklare Torchance. Diesen Ball am Ende nicht im Tor zu versenken war das häufig zitierte „Kunststück“. Im direkten Gegenzug foult Huber Pak im Strafraum. Schiedsrichter Jäger zeigte dem Hartberg-Verteidiger die Rote Karte und verhängte einen Elfmeter. Gartler verwandelte den Penalty zum 1:0-Pausenstand (39.).

Nach dem Seitenwechsel kontrollierten die Gastgeber das Spielgeschehen in Überzahl. In der 54. Minute gelang den „Wölfen“ die frühe Vorentscheidung. Siegl verlängert den Ball unglücklich zum völlig freistehenden Gartler der den Ball aus kurzer Distanz zum 2:0 einköpft. In der Folge ließen die Niederösterreicher Ball und Gegner laufen. In der Nachspielzeit besorgte der eingewechselte Ouedraogo den 3:0-Endstand. Etwas davor traf der Angreifer die Stange (81.).

In der Tabelle rückt SKN St. Pölten wieder auf den zweiten Tabellenplatz vor. TSV Hartberg rutscht auf Rang zehn ab.

SKN St. Pölten vs. TSV Hartberg 3:0 (1:0)
NV-Arena, 2.565 Zuschauer, SR Jäger

Tor: Gartler (39./Elfmeter, 54.), Ouedraogo (93.)

Rote Karte: Huber (38./Torraub/TSV Hartberg)

SKN St. Pölten: Riegler – Meisl, Luan, Drescher – Ingolitsch, Mislov, R. Ljubicic (83./Luxbacher), Haas – Pak (76./Balic), Fountas, Gartler (58./Ouedraogo)
TSV Hartberg: Swete – Blauensteiner, Huber, Siegl, Kainz (54./Schubert) – Diarra, Ljubic, Rep – Sanogo, Tadic (45./Rasswalder), Flecker (71./Kröpfl)

22.09.2018