Volleyball, UVC Graz, Graz

© Sportreport

Für die Herren des UVC Holding Graz startet am Mittwoch die DenizBank AG Volley League-Saison mit einer ganz besonderen Partie. Die Murstädter bestreiten ab 20 Uhr ihr erstes Bewerbsspiel im nagelneuen Raiffeisen Sportpark. Gegner ist mit dem SK Posojilnica Aich/Dob der regierende Meister. Die Bleiburger haben bereits einen Sieg auf ihrem Konto. Sie schlugen am Samstag Vizemeister Union Raiffeisen Waldviertel in vier Sätzen.

Im Kader der Grazer hat sich im Sommer einiges getan. Neben den beiden Portugiesen Tiago Pereira und José Jardim hat es auch Lorenz Koraimann, Philipp Stark, Liam Ochaya und Mathias Seiser zu den Murstädtern gezogen. „Unser Team ist heuer sehr stark und wir freuen uns schon auf das erste Match in der neuen Halle. Ein Aufeinandertreffen mit dem Meister gleich zu Saisonbeginn, ist ein guter Gradmesser“, erklärt UVC-Angreifer Felix Koraimann.

Als Saisonziele haben die Grazer den Einzug ins Austrian Volley Cup-Finale und das Überstehen der ersten CEV Challenge Cup-Runde ausgegeben. Außerdem träumt man vom Erreichen der DenizBank AG VL-Finalserie. „Wir haben uns ziemlich verstärkt, aber auch die anderen Teams sind wieder sehr gut aufgestellt. Die ersten Spiele werden zeigen, wo wir genau stehen. Wir haben eine Aktion gestartet und zum Duell mit Aich/Dob alle Grazer Vereine eingeladen. Ich hoffe auf eine gute Stimmung, dann könnten wir vielleicht in unserer neuen Heimstätte eine Überraschung schaffen“, so Graz-Manager Frederick Laure.

DenizBank AG Volley League Men
29.09.: SK Posojilnica Aich/Dob – Union Raiffeisen Waldviertel 3:1 (23:25, 25:23, 27:25, 25:20)
03.10., 20:00: UVC Holding Graz – SK Posojilnica Aich/Dob
06.10., 19:00: VBC TLC Weiz – SG Union Raiffeisen Waldviertel
06.10., 18:00: VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt – UVC Ried/Innkreis
06.10., 19:00: SK Posojilnica Aich/Dob – VCA Amstetten NÖ

Zu-/Abgänge DenizBank AG VL-Klubs
SK Posojilnica AICH/DOB
Zugänge: Maximilian Landfahrer, Kacper Stelmach, Markkus Keel, Matej Mihajlovic, Thomas Tröthann, Matej Kök, Nicolai Grabmüller, Jure Kasnik
Abgänge: Mario Koncilja, Jan Krol, David Michel, Michal Petras, Christian Rainer, Wiktor Siewierski, Kasper Vuorinen, Lukasz Wiese

UVC Holding Graz
Zugänge: Tiago Pereira, José Jardim, Ulve Steidl, Mathias Seiser, Lorenz Koraimann, Philipp Stark, Liam Ochaya
Abgänge: Tobias Koraimann, Alexander Swoboda, Jakob Grasserbauer, Fabian Kandolf, Florian Ertl

Modus: Sieben Mannschaften starten in die Saison. Im Grunddurchgang hat jede Mannschaft zwei Heim- und zwei Auswärtsspiele gegen jedes Team. Die Top-4 steigen ins Halbfinale auf.

Medieninfo AVL

02.10.2018