Black Wings Linz

© Sportreport

Die Liwest Black Wings Linz feierten einen Overtime-Erfolg über Fehervar AV 19. Mehrmals lagen die Linzer in dieser Begegnung zurück. Eine Minute vor dem Ende brachte Aaron Brocklehurst die Linzer in die Overtime, ehe Dan DaSilva für die Entscheidung sorgte.

Andrew Sauer feierte nach seiner Verletzung sein Comeback. Die Gastgeber starteten besser ins Spiel und eroberten bereits in der dritten Minute die Führung. Reisz setzte Sille in Szene, der sich die Chance nicht nehmen ließ. Die Antwort von Linz dauerte allerdings nicht lange. Corey Locke netzte von der Seite ein. Beflügelt vom Ausglich übten die Linzer mehr Druck aus. Nach der Druckphase kamen aber die Ungarn zum nächsten Treffer. In einem Breakaway wurde Luttinen von Sarpatki in Szene gesetzt, der nur noch ins leere Tor einschieben musste. Auch nach dem erneuten Rückstand hatten die Black Wings mehr vom Spiel. Dennoch erzielte Fehervar den nächsten Treffer. Ein Schuss von Hari wurde zum 3:1 abgefälscht. Damit endete der Auftritt von Mike Ouzas.

Die Black Wings starteten stark in den Mittelabschnitt. Woger verwertete einen Rebound und verkürzte den Rückstand. Beide Teams ließen in der Folge einige Überzahlspiele ungenützt. Im Fünf gegen Fünf waren die Ungarn effizienter. Caruso war mit einem Blueliner zum 4:3 erfolgreich.

Zu Beginn des vermeintlich letzten Abschnitts verlief das Spiel erst ausgeglichen. Nachdem die Ungarn ein Überzahlspiel ungenützt ließen, scheiterten die Linzer erst an der Latte, ehe Brocklehurst den erneuten Ausgleich erzielte. In einem erneuten Überzahlspiel eroberte Phillips die erneute Führung für die Hausherren. Wieder war es aber Brocklehurst der etwas mehr als eine Minute vor dem Ende für den Ausgleich sorgte und sein Team in die Verlängerung brachte. Die Black Wings kontrollierten die Overtime und Dan DaSilva erzielte den entscheidenden Treffer.

Erste Bank Eishockey Liga, 7. Runde:
Fehérvár AV19 – EHC LIWEST Linz 5:6 OT (3:1, 1:2, 1:2, 0:1)
Referees: M. NIKOLIC, SIEGEL, Gatol, Kaspar.
Goals AVS: Sille (2.), Luttinen (11.), Hári (16.), Caruso (37.), Phillips (54. PP1)
Goals BWL: Locke (6.), Woger (22.), Lebler (25.), Brocklehurst (48.), Brocklehurst (59.), DaSilva (62.)

Medieninfo Erste Bank Eishockey Liga

05.10.2018